MTV Bücken feiert „Bunten Abend“

Trommelwirbel zum 120-Jährigen

+
Musik der anderen Art präsentierten Frauen verschiedener Vereine: Sie trommelten auf Gymnastikbällen.

Bücken - Von Jana Wohlers. Bunt, bunter, MTV Bücken: Der Männerturnverein feierte am Wochenende sein 120-jähriges Bestehen. Seit 1897 hat er sich den Sport auf die Fahne geschrieben – doch in Bücken steht lange nicht nur die sportliche Komponente im Vordergrund, wie das Festwochenende eindrucksvoll bewies.

Der MTV zeichnet sich durch seine große Vielfalt an Sparten und Angeboten aus. Von Leichtathletik und Turnen über Gymnastik und Gesundheitssport für Jedermann bis hin zu Ballett, Ballsport und einem dem Verein angehörigen Spielmannszug ist für jeden Geschmack etwas dabei. Doch am Freitag zeigten zahlreiche kleine und große Vereinsmitglieder und Sportfreunde beim „Bunten Abend“ im Festzelt am Sportplatz, dass im MTV nicht nur der Sport, sondern vor allem auch die generationsübergreifende Gemeinschaft und das gesellige Miteinander zählt. Der MTV ist ein Ort der Begegnung.

Nach einem Marsch durch den Ort mit musikalischer Begleitung des Spielmannszugs standen Jung und Alt auf der Bühne und präsentierten den Besuchern im voll besetzten Festzelt einen Einblick in das große Angebot des Vereins – mit akrobatischen Figuren und beeindruckenden Ju-Jutsu-Techniken.

Franziska Martens diente für die Vorführung als „Voltigier-Pferd“.

In einer „Modenschau“ präsentierten die jüngsten Vereinsmitglieder nicht etwa die neuesten Kleidungsstücke, sondern die verschiedenen Gruppen des Vereins. Hockeyschläger fegten über die Bühne, Cheerleader zeigten mit Pompons ihr Können und Übungsleiterin Franziska Martens koordinierte und moderierte nicht nur, sondern diente auch als Probe-Pferd für eine Voltigier-Vorführung.

„Die erste Reihe ist nicht versichert“

Martens stoppte ihre Schützlinge immer genau dann, wenn diese gerade ihre Künststücke in Richtung des Publikums vorführen wollten – sei es mit einem Elfmeter-Schuss oder einem kräftigen Volleyball-Aufschlag. „Die erste Reihe ist nicht versichert, das wird sonst teuer“, scherzte die Übungsleiterin der Leichtathleten und des Mädchenturnens.

Ordentlich Stimmung im Festzelt herrschte auch beim Auftritt einer Musikgruppe der etwas anderen Art. Frauen verschiedener Vereine – neben Damen aus dem MTV waren unter anderem auch Mitglieder der SC Marklohe und des TuS Hoya zu Gast – trommelten gemeinsam auf Gymnastikbällen. „Man kann in jeder Altersklasse Spaß haben“, kommentierten die Frauen und zeigten, dass die Gemeinschaft auch über die Grenzen des MTV hinaus gelebt wird.

Der „Bunte Abend“ entlockte dem Publikum nicht selten tosenden Applaus und Zugabe-Rufe – vor allem für die musikalischen Einlagen des Spielmannszugs, der mit humorvoll einstudierten Einlagen nicht nur durch seine Klänge überzeugte.

Das Festwochenende ging am Samstag und Sonntag ebenso bunt weiter: Die Sparten präsentierten sich und verschiedene Angebote luden zum Mitmachen und Feiern ein. Der Sonntag startete mit dem „Weserlauf“ und einer anschließenden Sportbabzeichen-Abnahme, bevor das Jubiläumswochenende am Nachmittag einen gemütlichen Ausklang fand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Komplett hüllenlos: Kennen Sie schon Lena Meyer-Landruts pikante Jugendsünden?

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Meistgelesene Artikel

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Weiterer Straßenausbau mit EU-Geldern in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Versuchter Einbruch in Uchte

Versuchter Einbruch in Uchte

Feuerwehr löscht brennende Mülltonne in Hoyerhagen

Feuerwehr löscht brennende Mülltonne in Hoyerhagen

Kommentare