Facettenreiches Fest bei Derbovens

Tiefe Einblicke ins Hofleben

Das Foto zeigt (v.l.) Cathrin Derboven, ihre Schwester Anna Lena Schierenbeck mit ihrer Tochter Rieka und Marlene Grafe-Schröder vom Landfrauen-Verein Hoya. - Foto: Heide Wirtz-Naujoks

Helzendorf - Von Heide Wirtz-Naujoks. Ein großes Hoffest lockte am Sonntag zum wiederholten Mal Scharen von Besuchern zum Helzendorfer Hof Bünkemühle von Familie Derboven. Alle Interessierten konnten sich über die Haltungsbedingungen der Rinder und Milchkühe informieren. Melkstand und Hofkäserei sind mit Panoramafenstern ausgestattet, durch die Arbeits- und Produktionsabläufe einsehbar sind.

Seit eineinhalb Jahren betreibt Molkereimeisterin Cathrin Derboven die hofeigene Käserei. Zum ersten Mal bot sie am Sonntag die jüngste Käse-Kreation an: den Bünkemühler Heukäse. Die Milch dafür stammte von 20 Kühen, die ausschließlich mit Heu gefüttert wurden. Im Februar dieses Jahres wurden 900 Liter Milch zu 90 Kilogramm Käse verarbeitet, der bis vor Kurzem im Reiferaum lagerte. Das Ergebnis ist ein jetzt noch halbfester junger Schnittkäse, der die bisherige Angebotspalette ergänzt.

Die Arbeit am Melkstand beobachteten die Besucher am Sonntag von einer Empore aus. Metallgatter sorgen dafür, dass die Kühe richtig stehen. Bei der hohen Anzahl der Milchkühe dauert ein kompletter Melkgang mit dem teilautomatisierten Melksystem rund vier Stunden.

Auf dem weitläufigen Gelände gab es noch Vieles mehr zu entdecken. An vielen Stellen auf dem Hof sind Schautafeln angebracht, die zusätzliche Informationen zum Helzendorfer Rinderzuchtbetrieb bieten. Ein zentraler Wegweiser erleichterte mit den dazugehörigen Hinweisschildern die Orientierung.

Kleine Gäste erobern Strohburg

Für die jüngsten Besucher gab es ein breites Angebot zum Spielen und Toben. Die aus großen Rund- und Quaderballen angelegte Strohburg wurde ständig von den kleinen Eroberern umlagert. In einem aus kleinen Strohballen begrenzten Parcours konnte ein Kinder-Treckerführerschein erworben werden. Beim Ponyreiten herrschte ebenso große Nachfrage wie bei den kleinen Kaninchen im Streichelgehege.

Die ganz jungen Kälber versetzten Besucher aller Altersklassen in Verzückung. Vornehmlich kleine Mädchen ließen sich beim Kinderschminken bunte Schmetterlinge ins Gesicht zaubern.

Die Kälber waren ein Anziehungspunkt nicht nur für junge Gäste. - Foto: Heide Wirtz-Naujoks

Das kulinarische Angebot ließ keine Wünsche offen. Großer Andrang herrschte stets im Hofcafé und an den Ständen mit kleinen Snacks und Getränken. Zahlreiche regionale Anbieter präsentierten ihre Produkte an Marktständen. Neben Käse in allen Variationen gab es viele andere Leckereien zum Probieren. Heimische Köstlichkeiten wie Rhabarber-Ingwer-Sirup aus Graue, geröstete Kakaobohnen aus Bücken und frische Milchgetränke direkt aus der Milchbar verwöhnten die Gaumen der Besucher. Es gab einen Pflanzenflohmarkt, und mehrere Hobbykünstler waren ebenso vertreten wie der Landfrauen-Verein Hoya.

Das Trio „Holmes & Watson“ untermalte die Veranstaltung mit Live-Musik. Zum Repertoire der Soltauer gehören amerikanische Folk- und Rock-Klassiker der vergangenen Jahrzehnte. Damit sorgten sie für gute Unterhaltung bei diesem rundum gelungenen Hoffest.

Helzendorf Hoffest Derboven

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Verkehrsunfallflucht auf Lidl-Parkplatz

Kommentare