Schlange stehen führt zum Ergebnis

Testzentrum Hoya: ASB sucht Personal und plant Ausweitung der Öffnungszeiten

Lange warten müssen Testwillige derzeit vor dem Testzentrum des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) in Hoya am Bahnhof.
+
Lange warten müssen Testwillige derzeit vor dem Testzentrum des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) in Hoya am Bahnhof.

Aktuell ist ein regelrechter Ansturm auf das Testzentrum des ASB in Hoya zu beobachten. Langen Wartezeiten will die Hilfsorganisation jetzt entgegenwirken. 

Aktuell ist ein regelrechter Ansturm auf das Testzentrum des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) in Hoya zu beobachten. Besonders in den späten Nachmittagsstunden bildet sich vor dem Gebäude am Bahnhof eine lange Menschenschlange. „Derzeit testen wir rund 2 000 Personen pro Woche“, fasst Anke Diekmann, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim ASB, den enormen Andrang in einer Zahl zusammen.

Grund dafür seien die Anpassungen der Corona-Verordnungen, vermutet sie. Denn seit Kurzem gilt die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Jeder Mitarbeiter, der nicht geimpft oder genesen ist, muss – um seinen Job überhaupt ausüben zu dürfen – demnach täglich einen aktuellen negativen Corona-Abstrich vorweisen. Das Problem: Nur wenige Arbeitgeber bieten ihren Angestellten eine Testmöglichkeit im Betrieb an. „Außerdem zeigen sich die Menschen zunehmend besorgter und lassen sich sicherheitshalber testen“, nennt Anke Diekmann einen weiteren Grund für den großen Ansturm.

Zusätzlich gilt ab heute im Landkreis Nienburg, der aufgrund der kritischen Pandemie-Lage die Warnstufe 2 ausgerufen hat, die 2G+-Regel in Innenräumen. Daher müssen nun auch Geimpfte und Genesene ein negatives Testergebnis vorweisen, wenn sie beispielsweise ein Restaurant besuchen wollen. Am Arbeitsplatz gilt jedoch weiterhin 3G.

Ins Testzentrum nach Hoya kommen nicht nur Menschen aus der Grafschaft. Viele würden auch aus den benachbarten Landkreisen stammen, „weil dort aufgrund politischer Fehlentscheidungen, wozu die Schließung von Testzentren und die Kostenpflichtigkeit der Tests gehören, die Kapazitäten zurückgefahren wurden“, sagt Anke Diekmann. „Das ist ein Drama“, findet auch Uwe Back vom Bürgerservice der Samtgemeinde.

Um dem enormen Andrang irgendwie gerecht zu werden, soll nun auch wieder ein Testzentrum in Bruchhausen-Vilsen eröffnen. „Außerdem sind wir aktuell in Gesprächen mit dem Ambulance Service Nord (ASN) aus Bücken, der zuvor eine Testmöglichkeit in Thöles Hotel angeboten hatte“, so Back. Die Tennishalle stehe für eine Wiederaufnahme des Betriebs zwar nicht erneut zur Verfügung, doch es gebe eine Zusage für den Schießstand am Hestern in Bücken. Die Räumlichkeiten wollen sich die Verantwortlichen in den kommenden Tagen anschauen. „Wir würden uns über jede weitere Teststelle als Entlastung freuen“, sagt Anke Diekmann.

Um den Andrang in Hoya unter Kontrolle zu bekommen, hat die Hilfsorganisation das Personal bereits aufgestockt. „Allerdings suchen wir derzeit auch nach Unterstützung“, führt die Öffentlichkeitsarbeiter aus. Personen, mit einer medizinischen Ausbildung, die Interesse an der Mitarbeit im Testzentrum auf 450-Euro-Basis in Teilzeit oder sogar in Vollzeit haben, können sich gern per E-Mail an bewerbung@ asb-nienburg.de wenden.

Wenn der Personalstamm erweitert werde, könnten auch die Öffnungszeiten ausgeweitet werden, so Diekmann weiter. Momentan ist das Testzentrum nämlich nur montags bis freitags von 8 bis 12 sowie von 13 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Das bereitet einigen Angestellten jedoch Probleme, betroffen sind diejenigen, die vor den Öffnungszeiten mit ihrer Arbeit beginnen müssen und erst nach 17 Uhr Feierabend machen können. Der ASB ist sich dieses Problems bewusst und versucht, mit der Aufstockung des Personals dem entgegenwirken zu können. „Aber grundsätzlich hat die überwiegende Zahl der Menschen auch die Möglichkeit, sich impfen zu lassen oder ein anderes Testzentrum aufzusuchen“, meint Diekmann.

Beispielsweise vergibt die Linden-Apotheke (Bahnhofstraße 32) in Eystrup Termine zur Abstrichentnahme. Darüber hinaus gibt es im Eventhaus Nienburg (Kräher Weg 38) die Möglichkeit für eine Drive-in-Testung ohne vorherigen Termin – und das sogar sonntags.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Projekt „Soziale Dorfentwicklung“ schafft mit App einen digitalen Marktplatz für die Region

Projekt „Soziale Dorfentwicklung“ schafft mit App einen digitalen Marktplatz für die Region

Projekt „Soziale Dorfentwicklung“ schafft mit App einen digitalen Marktplatz für die Region
Von Kattekelken bis Winnewörp

Von Kattekelken bis Winnewörp

Von Kattekelken bis Winnewörp
Kfz-Zulassungsstelle Grafschaft Hoya: Behörde bearbeitet 2021 rund 1800 Fälle weniger als 2020

Kfz-Zulassungsstelle Grafschaft Hoya: Behörde bearbeitet 2021 rund 1800 Fälle weniger als 2020

Kfz-Zulassungsstelle Grafschaft Hoya: Behörde bearbeitet 2021 rund 1800 Fälle weniger als 2020
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Kommentare