Auszubildende von Smurfit Kappa helfen Kinderheim „Kleine Strolche“

Teamarbeit und soziales Engagement

Mehr als 30 Azubis von Smurfit Kappa helfen beim Stallbau in Bücken. Foto: Kinderheim

Bücken – Einsatz für den guten Zweck: Zwei Tage lang haben mehr als 30 Auszubildende des weltweit tätigen Unternehmens Smurfit Kappa aus Hoya das Kinderheim „Kleine Strolche“ mit einem Arbeitseinsatz auf dem Rittergut Ovelgönne in Bücken unterstützt. Das teilt Sonja Risse, Öffentlichkeitsarbeiterin des Kinderheims, mit.

Die Azubis sind im zweiten Lehrjahr und kommen aus vier verschiedenen RPE-Werken (Recycled Paper East). Neben der finanziellen Unterstützung engagiert sich auch die Belegschaft von Smurfit Kappa regelmäßig mit ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen für die „Kleinen Strolche“ (wir berichteten). „Wir verbinden Teamarbeit mit sozialem Engagement“, sagt Andreas Noss, Geschäftsführer von Smurfit Kappa in Hoya. Und dass Noss mit dieser Kombination genau richtig liegt, konnte man an diesen beiden Tagen auf dem Rittergut gut beobachten. Die Azubis wurden in drei Teams unterteilt. Ein Team befreite den ehemaligen Burggraben von Laub und Erde, ein anderes sorgte für die Umzäunung der Weiden und ein weiteres finalisierte den Offenstall, in den schon bald Therapiepferde einziehen sollen. Alle drei Gruppen waren mit Begeisterung dabei und schafften es, die Projekte abzuschließen, so Risse. Und es sei zusätzlich genug Zeit für ein standortübergreifendes Kennenlernen, das Teambuilding und ein gemeinsames Essen am Lagerfeuer geblieben.

Auf dem Rittergut Ovelgönne werden zukünftig heilpädagogische, kinder- und jugendpsychiatrische und psychotherapeutische Angebote entstehen. Dabei setzt das Kinderheim insbesondere auf tiergestützte Therapie. „Der Einsatz von Tieren in der frühkindlichen Therapie ist in seinem Erfolg unumstritten“, erklärt Bernhard Schubert, Geschäftsführer des Kinderheims. „Trotzdem ist die tiergestützte Therapie als alternative Heilmethode in Deutschland nicht anerkannt. Dementsprechend benötigen wir dringend Hilfe von externen Unterstützern, um dieses Angebot aufbauen und etablieren zu können. Deshalb sind wir den Mitarbeitern von Smurfit Kappa sehr dankbar für ihre Unterstützung“, führt der Geschäftsführer weiter aus.

Die drei Therapiepferde beziehen im kommenden Monat ihren neuen Offenstall. Neben den Therapiepferden sollen aber auch Minischweine, Minikängurus und Nagetiere ein Zuhause auf dem Rittergut finden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Großbritannien und Japan erinnern an Weltkriegsende

Bayerns Tor-Kannibalen wollen "ganz oben stehen"

Bayerns Tor-Kannibalen wollen "ganz oben stehen"

FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

FC Bayern überrollt Barça - Nach irrem 8:2 auf Endspielkurs

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Meistgelesene Artikel

Unfall in Hoysinghausen fordert drei Verletzte

Unfall in Hoysinghausen fordert drei Verletzte

95-Jähriger lässt falsche Polizeibeamte abblitzen

95-Jähriger lässt falsche Polizeibeamte abblitzen

Autofahrer mit 5,47 Promille unterwegs

Autofahrer mit 5,47 Promille unterwegs

Vollsperrung der B6 Richtung Hannover - Vier Wochen Bauarbeiten

Vollsperrung der B6 Richtung Hannover - Vier Wochen Bauarbeiten

Kommentare