„Sie haben Großes für uns geleistet“

Manfred Reinke und Hermann Heuermann für kommunalpolitische Arbeit in Warpe geehrt

+
Bürgermeister Hermann Heuermann (links) und Ratsmitglied Manfred Reinke (rechts) erhielten von Dieter Vehrenkamp im Namen des Städte- und Gemeindebunds Ehrungen für ihre langjährige kommunalpolitische Arbeit.

Helzendorf - Für ihre langjährige kommunalpolitische Arbeit wurden Bürgermeister Hermann Heuermann und Ratsmitglied Manfred Reinke (beide Wählergemeinschaft) am Dienstagabend geehrt: Zu Beginn einer öffentlichen Sitzung des Warper Gemeinderats gab es für Manfred Reinke eine Urkunde und eine Ehrennadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft im Rat der Gemeinde. Hermann Heuermann, der bei der bevorstehenden Kommunalwahl am 11. September nicht wieder kandidiert, erhielt eine Auszeichnung für 35 Jahre im Gemeinderat.

„Hermann Heuermann und Manfred Reinke haben Großes für ihre Gemeinde geleistet – und für die Demokratie.“ Das erklärte der Überbringer der Ehrungen, Dieter Vehrenkamp, am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus Helzendorf. Vehrenkamp, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands Nienburg im Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund, ist Bürgermeister der Gemeinde Stöckse.

Er würdigte die Arbeit der beiden Kommunalpolitiker mit einer ausführlichen Auflistung ihrer zahlreichen Aufgaben, die sie im Laufe der Jahre als Ratsmitglieder in Warpe erfüllt haben. So sei Manfred Reinke sowohl erster als auch zweiter stellvertretender Bürgermeister gewesen und Mitglied in verschiedenen Gremien sowie im Samtgemeinderat.

Nicht minder umfangreich war die Reihe der Ämter, die Hermann Heuermann bekleidete. Seit 15 Jahren ist er Bürgermeister und in dieser Position gleichzeitig erster stellvertretende Gemeindedirektor Warpes. Weil sich in Heinz Wedekind ein möglicher Nachfolger für den Posten des Bürgermeisters gefunden hat, sagte Hermann Heuermann Anfang des Jahres: Ich mache Schluss, jetzt ist der Nachwuchs an der Reihe. Manfred Reinke hingegen möchte weiterhin im Rat mitarbeiten und kandidiert erneut.

Gemeindedirektor Detlef Meyer überreichte beiden Geehrten Blumensträuße und sprach den Dank der Verwaltung aus, auch im Namen der Samtgemeinde Grafschaft Hoya.

Nachdem auch Heuermann und Reinke Dankesworte an den Rat gerichtet hatten, zeigten sich alle Anwesenden erfreut über Dieter Vehrenkamps spontane Zusage, an der Ratssitzung bis zu deren Ende teilzunehmen. Wir hatten gestern über die Sitzung berichtet. 

hfr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Meistgelesene Artikel

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Autor Klaus-Peter Wolf gewährt in Hoya Einblicke in sein Leben

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Unklare Rauchentwicklung beim Chemiewerk in Steyerberg

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Was passiert am Schloss und an der Deichstraße?

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Nienburg hat ein Problem mit Ganztagsschulen

Kommentare