Erneut ein voller Erfolg 

Sterntaler-Aktion: So sehen Gewinner aus

+
Bei der Gewinnübergabe: (von links) Marion Koppermann (Fördergemeinschaft), Gewinnerin Heidemarie Heuer, Rainer Fellermann (Fördergemeinschaft), Gewinner Jörg Weibel, Gastgeber Steffen Brüggemann, Gewinnerin Christa Wollschläger, Gastgeberin Heike Brüggemann und Rita Uhlig (Fördergemeinschaft). 

Hoya - Etwa 4 000 Kärtchen landeten bei der Sterntaler-Aktion in der Lostrommel bei Bürobedarf Brüggemann an der Langen Straße in Hoya. Die drei Gewinner der Hauptpreise können ihr Glück kaum fassen. „Wenn mir vorher jemand gesagt hätte, ich gewinne, hätte ich das nicht geglaubt“, sagt Christa Wollschläger aus Hoya, die den dritten Hauptpreis abgesahnt hat.

Sie wurde direkt nach der Hauptziehung bei der Firma Brüggemann im Dezember von Inhaberin Heike Brüggemann und Rita Uhlig, Organisatorin der Aktion, im gegenüberliegenden Café, in dem sie zufällig zu der Zeit saß, mit der guten Nachricht überrascht. Am Donnerstagabend bekamen sie und die zwei weiteren Gewinner in einer Feierstunde bei Brüggemann ihre Preise – Gutscheine im Wert von 250, 300 beziehungsweise 500 Euro. Alle anderen in den vorherigen Zwischenziehungen ermittelten Gewinner, die wir in der Kreiszeitung und auf www.kreiszeitung.de bekannt gegeben haben, können ihre Gewinne bei Brüggemann an der Langen Straße 18 abholen.

Den Hauptgewinn bekam Jörg Weibel. „Das ist Granate“, sagte der Bücker, der zuvor noch nie etwas gewonnen hatte. Auch die Gewinnerin des zweiten Hauptpreises, Heidemarie Heuer aus Bücken, freute sich über den überraschenden Gewinn. „Vor 20 Jahren mal eine Gans“, erinnert sie sich an ihren letzten Gewinn.

Hoya ist wichtig für das Umfeld, und das Umfeld ist wichtig für Hoya, sagte Rainer Fellermann von der Fördergemeinschaft, die die Aktion initiiert hatte. Jedes Jahr zeigt sich aufs Neue, dass längst nicht nur Hoyaer an dem Gewinnspiel teilnehmen.

Rund 4 000 Karten in der Lostrommel

Auchin diesem Jahr wird die Aktion erneut stattfinden. Das Konzept ist immer gleich: Die Hoyaer Geschäfte kaufen Rollen mit den Sterntaler-Aufklebern bei der Fördergemeinschaft, diese beschafft von den Einnahmen die Preise bei den teilnehmenden Geschäften. Die Kunden erhalten für ihren Einkauf Sterntaler – in vielen Geschäften einen Aufkleber je fünf Euro Warenwert. In jedem Jahr kommen nach Schätzungen von Rita Uhlig von der Fördergemeinschaft rund 4 000 bis 4 500 vollbeklebte Kärtchen in die Lostrommel. Jede muss mit zwölf Sternen beklebt sein. So bescheren nicht nur Einheimische, sondern auch Kunden aus den umliegenden Orten und weither angereiste, in diesem Jahr kam beispielsweise ein Gewinner aus Solingen in Nordrhein-Westfalen, den Unternehmen Umsätze von mindestens 240 000 Euro. „Danke, dass Sie in Hoya einkaufen“, sagte Marion Koppermann am Donnerstagabend auch zu den drei Gewinnern. „Nur Gesundheit für das neue Jahr reicht nicht, ein bisschen Glück gehört auch dazu“, fügte Rainer Fellermann an. 

Hier erfahren Sie, wer die Gewinner der ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Ziehung sind. 

vik

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Alaphilippe gewinnt Bergetappe - Van Avermaet festigt Gelb

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Obama fordert Kampf gegen Diskriminierung im Geiste Mandelas

Meistgelesene Artikel

Bulle in Nordholz aus Güllekanal gerettet

Bulle in Nordholz aus Güllekanal gerettet

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Langendamm: Mähdrescher fängt während der Feldarbeit Feuer

Heiner Bremer steht auf alte Fahrzeuge: Der Traum vom Oldtimer

Heiner Bremer steht auf alte Fahrzeuge: Der Traum vom Oldtimer

Huhn brütet Küken in Trecker aus – und wird gerade noch rechtzeitig entdeckt

Huhn brütet Küken in Trecker aus – und wird gerade noch rechtzeitig entdeckt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.