Tägliches Training im Wasser

Schwimmen hält Gandesberger Seniorinnen (88 und 94) fit

+
Die Schwägerinnen Hildegard (links) und Dorothea Bruns gehen trotz ihres hohen Alters jeden Tag schwimmen.

Eystrup - Von Max Brinkmann. Hildegard und Dorothea Bruns gehen regelmäßig schwimmen. Eigentlich ist das nichts Besonderes – bis man auf das Alter der beiden Schwägerinnen schaut. Denn trotz ihrer 94 und 88 Jahre sind sie von Mai bis September täglich um die Mittagszeit im Eystruper Naturfreibad anzutreffen.

„Schwimmen gehört für uns schon seit der Kindheit immer zum Leben dazu“, sagt die 94-jährige Hildegard. „Es tut einfach gut und macht viel Spaß“, ergänzt die 88-jährige Dorothea.

Wie lange die beiden zusammen schwimmen gehen, wissen sie nicht genau, denn der Anfang ist bereits zu lange her. „Eigentlich seit der Eröffnung des Bads“, antworten sie. Also seit mehr als 50 Jahren, denn das Eystruper Naturbad öffnete erstmals im Jahr 1960 seine Türen.

Es gab eine Zeit, in der sie auch mal ihre Töchter mit ins Bad nahmen, die mittlerweile auch über 60 Jahre alt sind.

Frauen schätzen den Badesee

Die beiden Schwägerinnen, die jeden Tag aus Gandesbergen nach Eystrup kommen, schätzen am Badesee besonders die natürliche Umgebung und die Freiheit, die sie beim Schwimmen haben.

Hildegard und Dorothea erfrischen sich allerdings nicht nur zum Spaß, sondern halten sich so auch fit: Hildegard macht beispielsweise Rücken-, Dorothea Brustschwimmen.

Wer jetzt denkt, die für ihr Alter durchaus sehr respektable Fitness hätten die beiden Damen nur durch das regelmäßige Schwimmen erlangt, liegt komplett falsch: Neben dem 20-minütigen Training pro Tag fahren sie in ihrer Freizeit auch viel mit dem Fahrrad. Außerdem gehen sie immer montags turnen. „Das machen wir jetzt auch schon seit 30 Jahren“, berichtet Hildegard.

Kein Spaß am Hallenbad

Auf die Frage, ob sie auch mal woanders schwimmen gehen, antwortet Hildegard nur trocken: „Ab und zu war ich mal in Nienburg, aber Hallenbäder sind irgendwie nichts für mich.“ In der Natur ist es eben doch am Schönsten.

Das Eystruper Naturfreibad hat in den Ferien täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Außerhalb der Ferien öffnet es von Mai bis September wochentags von 14 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet einen Euro für Kinder und zwei für Erwachsene. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Hundeschwimmen im Ronululu

Hundeschwimmen im Ronululu

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Meistgelesene Artikel

Herbstmarkt in Hoya: So bunt wie die Jahreszeit

Herbstmarkt in Hoya: So bunt wie die Jahreszeit

Wohnmobilwochenende und Reisegutgscheine: Die Gewinner stehen fest

Wohnmobilwochenende und Reisegutgscheine: Die Gewinner stehen fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

Kommentare