Butterkuchen und alte Handwerkskünste locken viele Gäste ins Heimathus

Vom Schaf zum Strumpf

+
Dank vieler Helferinnen war der Backtag im Heimathus wieder ein Erfolg.

Wechold - Von Jana Wohlers. Wahre Heimat hus-Freunde lassen sich auch von Regen und Wind nicht von einem Besuch beim Wecholder Backtag des Heimatvereins abhalten: Trotz des schlechten Wetters lockte der Butterkuchen-Geruch, der alljährlich an den Backtagen das Heimat hus umweht, am Sonntagnachmittag zahlreiche Besucher nach Wechold.

Backmeister Werner Meyer und sein Team, bestehend aus Fidi Ellerbusch, Arnhild Tümler sowie „Heizer-Lehrling“ Michael Linke, schoben insgesamt 25 große Backbleche in den historischen Steinofen in der Backstube. Die Wecholder Frauen, die im achtköpfigen Team bei jedem Backtag ehrenamtlich die Gäste versorgen, bereicherten das Angebot um zahlreiche weitere Köstlichkeiten.

Wer genug geschlemmt hatte, der konnte nicht nur durch die Dauerausstellung des Heimatvereins schlendern, sondern auch verschiedenen Hobbykünstlerinnen bei der Arbeit zusehen. Waltrud Nietfeld, Renate Siemers und Renate Hahrmeyer hatten ihre Spinnräder aufgebaut und zeigten den Besuchern alte Handwerkskunst. „Vom Flachs zum Leinen“ und „Vom Schaf zum Strumpf“ lauteten die Mottos, über die sich die Besucher informieren konnten.

Wilma Gundersdorff aus Hoya präsentierte derweil wahre Handwerk-Schätze. Sie zeigte nicht nur, wie man richtig klöppelt, sondern auch, was nach getaner Arbeit dabei herauskommt: kleine und große Decken und Tücher mit ganz unterschiedlichen Mustern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Außenamt: Redebedarf zu Kramp-Karrenbauers Syrienvorschlag

Wie man nachhaltige Hotels findet

Wie man nachhaltige Hotels findet

Die wichtigsten Regeln für gelungene Filmclips

Die wichtigsten Regeln für gelungene Filmclips

Tipps für den Sparfuchs im Autofahrer

Tipps für den Sparfuchs im Autofahrer

Meistgelesene Artikel

Dritter Suppentag in Hassel verzeichnet Besucherrekord

Dritter Suppentag in Hassel verzeichnet Besucherrekord

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Kommentare