Gremium plant Investitionen von rund 850 000 Euro

Fleckenrat Bücken macht sich für den Klimaschutz stark

Der Wohnmobilstellplatz in Bücken: Zusätzlich zum neuen Parkplatz möchte der Fleckenrat nun noch in eine Ver- und Entsorgungseinrichtung investieren.
+
Der Wohnmobilstellplatz in Bücken: Zusätzlich zum neuen Parkplatz möchte der Fleckenrat nun noch in eine Ver- und Entsorgungseinrichtung investieren.

Bücken – Der Flecken Bücken krempelt die Ärmel hoch, denn er hat sich für die kommenden Jahre so einiges an Projekten vorgenommen. Für deren Realisierung sind rund 850 000 Euro eingeplant. Ein besonderes Augenmerk setzt der Rat dabei auf Maßnahmen für den Klimaschutz. Im Gespräch mit der Kreiszeitung verrät Wilhelm Schröder (WG Bücken und umzu), Bürgermeister und Vorsitzender des Rates, wie die Pläne aussehen und an welchen Stellen investiert werden soll.

Für den Klimaschutz

Mit dem Beschluss der Haushaltssatzung für das Jahr 2021 hat der Rat in seiner jüngsten Sitzung ein Ausrufezeichen in Sachen Klima- und Umweltschutz gesetzt. Jagdpächter Thorsten Koppe und Bernd Gräpel haben eine Maßnahmenplanung für gemeindeeigene Flächen zur Verbesserung der Struktur- und Insektenvielfalt ausgearbeitet. Beispielsweise geht es dabei um die Wiederherstellung des Windschutzstreifens an der Gemarkungsgrenze zwischen Dedendorf und Bücken. Darüber hinaus sieht der Plan die Anlegung von neuen Feldgehölzinseln vor, damit sich dort wieder Insekten ansiedeln können. Neben vielen weiteren Punkten ist auch die Anpflanzung von Hecken Bestandteil des Plans.

„Wir wollen nicht nur über den Klimaschutz reden, sondern auch handeln. Auf diese Weise können wir den ,niedersächsischen Weg‘ mitgehen“, sagt Wilhelm Schröder. Das rund 220 000 Euro teure Vorhaben könne gefördert werden, denn das Land stelle im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) 2021 wieder Mittel für den Naturschutz zur Verfügung. „Wenn der Förderbescheid da ist, geht die Planung noch einmal durch den Rat und auch die Öffentlichkeit wird beteiligt“, zählt der Bürgermeister die nächsten Schritte auf. Wann es so weit wäre, könne er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.

Streuobstwiese

Darüber hinaus plant der Fleckenrat, im Bereich der Wredestraße auf einer rund 400 Quadratmeter großen Fläche eine Streuobstwiese anzulegen. „Die Idee dafür wurde gemeinsam mit Frank Lange, dem Präsidenten des Lions Club der Grafschaft, ausgearbeitet. Den Gedanken dafür gibt es bereits länger“, so der Vorsitzende.

Schon bald soll es an die Umsetzung gehen. Aktuell gebe es noch Gespräche, woher die dafür benötigten Bäume bezogen werden könnten. „Wahrscheinlich kann es im April losgehen“, meint Wilhelm Schröder. Insgesamt 14 000 Euro hat der Fleckenrat für dieses Projekt eingeplant. „Ich gehe jedoch fest davon aus, dass nicht die gesamte Summe benötigt wird“, so der Bürgermeister.

Ladesäulen

Zudem plant der Fleckenrat den Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur für Elektrofahrzeuge. „Ein Standort ist im Bereich des Nettomarkts vorgesehen. Im Investitionsplan haben wir diesbezüglich aber noch keine Summe bereitgestellt, da noch auf die Antwort auf den Förderantrag gewartet werden muss. Wir hoffen aber, dass sich da bald etwas tut, denn die Infrastruktur muss weiter ausgebaut werden.“

Bauentwicklung

Die Baugrundstücke im Flecken Bücken sind aktuell alle verkauft, „dass heißt aber nicht, dass sich hier niemand mehr ansiedeln kann“, bekräftigt Wilhelm Schröder. Denn es gebe noch Möglichkeiten im Bereich der Lückenbebauung. „Es gibt beispielsweise einige Grundstücke an einem Straßenzug, die aus vielfältigen Gründen noch nicht bebaut sind.

Diese Lücken können genutzt werden“, erläutert der Bürgermeister. Darüber hinaus gebe es im Kern von Bücken Potenzial für eine Bauentwicklung. An welcher Stelle diese möglich sei und wo dies Sinn mache, müsse allerdings noch geklärt werden.

Neue Spielgeräte

Rund 45 000 Euro will der Fleckenrat in diesem Jahr für die Beschaffung neuer Spielgeräte für die Spielplätze am Grimmsweg und an der Carlstraße in die Hand nehmen. „Über die Jahrzehnte sind diese einfach abgängig geworden“, erläutert der Vorsitzende die Gründe für die Entscheidung. Zudem solle der Zaun aus Eichenbohlen am Spielplatz im Bürgerholz erweitert werden. Dabei gehe es sowohl um den optischen Eindruck als auch um den Sicherheitsaspekt.

Ratskeller-Sanierung

Ein weiteres Projekt ist die Sanierung des ehemaligen Ratskellers. Gefördert werden könnte dieses Vorhaben im Rahmen des Kommunalen Entwicklungsfonds (KIF). Der Fleckenrat beabsichtigt, bis Herbst einen Antrag zu stellen. „Ein genauer Sanierungsplan muss noch erarbeitet werden“, meint Schröder.

Hier soll eine Streuobstwiese entstehen: Der Fleckenrat plant, die rund 400 Quadratmeter große Fläche an der Wredestraße umzugestalten.

Wege- und Straßenbau

Der Durchlass am Grimmsweg muss erneuert werden, wofür der Fleckenrat rund 15 000 Euro eingeplant hat. Der Durchlass werde laut Angaben des Bürgermeisters von vielen Fahrzeugen befahren und sei daher nicht mehr in der besten Verfassung. „Es ist soweit alles vorbereitet, wir können schon bald an die Umsetzung gehen.“.

Neben dem Wegebau stehen auch einige Investitionen im Straßenbau an. Das Baugebiet „An den Brachgärten“ sei nun fertig, es fehle jedoch unter anderem noch die Zufahrt zur angrenzenden Landesstraße. Der Fleckenrat rechnet für diese Maßnahme knapp 140 000 Euro ein. Darüber hinaus müsse die Straße „Am Breiten“, die Bücken mit Altenbücken verbindet, ausgebaut werden. „Das ist nötig, da diese sich in keinem guten Zustand befindet.“

Breitbandausbau

Auch beim Breitbandausbau geht es in Bücken weiter, allerdings nicht in diesem Jahr, sondern erst 2022. 131 200 Euro sind dafür eingeplant.

Wohnmobilstellplatz

Da der Wohnmobilstellplatz in Bücken eine steigende Resonanz verzeichnet, will der Rat mit rund 40 000 Euro dessen Attraktivität steigern. „Wir haben bereits den Parkplatz neu hergestellt, jetzt soll eine Ver- und Entsorgungseinrichtung hinzukommen“, kündigt Wilhelm Schröder an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Bindung zu Ihrem Hund stärken – Jetzt kostenlos an einem Online-Kurs teilnehmen

Meistgelesene Artikel

Wo nachts Löwen neben dem Zelt brüllen

Wo nachts Löwen neben dem Zelt brüllen

Wo nachts Löwen neben dem Zelt brüllen
Guano-Apes-Drummer Dennis Poschwatta: „Musik ist ein Lebensgefühl“

Guano-Apes-Drummer Dennis Poschwatta: „Musik ist ein Lebensgefühl“

Guano-Apes-Drummer Dennis Poschwatta: „Musik ist ein Lebensgefühl“
„Für Dauercamper ist es aktuell hart“

„Für Dauercamper ist es aktuell hart“

„Für Dauercamper ist es aktuell hart“
24. Katharinenmarkt in Hoya

24. Katharinenmarkt in Hoya

24. Katharinenmarkt in Hoya

Kommentare