Eystruper Weihnachtsmarkt wieder beliebtes Ausflugsziel

Publikumsmagnet Budenzauber

Die Kinder erwarteten den Weihnachtsmann bereits mit leuchtenden Augen auf dem Eystruper Marktplatz. J Fotos: Birgit Andermann

Eystrup - Von Birgit Andermann. Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ organisierte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen.

Der Schützenverein Doenhausen bot beispielsweise heißen Kakao in den Geschmacksvarianten mit Baileys, Jägermeister oder Amaretto sowie eine Saunasuppe an. Bei der Turnsparte des TSV Eystrup gab es wohlschmeckenden Apfelpunsch mit und ohne Alkohol, und Jugendliche verteilten im Namen der Gretel-Bergmann-Grundschule selbst gebackene Kekse in einer Geschenkpackung kostenlos an die Besucher.

Obst und Glühwein konnte sich das Publikum am Stand von Wolfram-Wernher Köhr schmecken lassen. Zu den weiteren angebotenen Köstlichkeiten gehörten Knipp, Waffeln, Kinderpunsch, gebrannte Mandeln, selbst gemachte Pralinen, Weihnachts-Muffins, Feuerzangenbowle, heiße Schokolade und Crêpes. Natürlich fehlten auch die klassische Bratwurst und Pommes nicht.

Giuseppe Romito, Tina Mohrmann, Mia Röpe und Marvin Lührs verteilten kostenlos selbst gebackene Kekse.

Der Budenzauber war auch ein Treffpunkt für viele Bürger, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Zu den Höhepunkten des traditionellen Budenzaubers gehörte auch der Auftritt des Schulchors der Grundschule, der nach seinem mit viel Applaus bedachten Auftritt den großen von Familie Rieckenberg gestifteten Weihnachtsbaum schmückte.

Großen Anklang fand auch die Tombola des Voltigier- und Reitvereins „Am Weserbogen“, dort konnten die Besucher weihnachtliche Überraschungspakete gewinnen.

Angeboten wurde an den 13 Buden außerdem weihnachtliche Dekoration und Geschenkideen wie Körnerkissen und Kerzenständer.

Von der Initiative Eystrup waren die kleinen Geschenke gesponsert, die der Weihnachtsmann an die Kinder verteilte, die schon gespannt waren, was der „Bärtige“ in seinem Bollerwagen für sie mitgebracht hatte.

Budenzauber in Eystrup

Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit An dermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Medieng ruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann
Der von der Initiative Eystrup „aus dem Dorf für das Dorf“ durchgeführte Budenzauber rund um den Eystruper Marktplatz war am Samstag erneut ein Publikumsmagnet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, um über den kleinen Weihnachtmarkt zu schlendern und an den Holzbuden der örtlichen Vereine und Institutionen die diversen angebotenen Leckereien zu genießen. © Mediengruppe Kreiszeitung / Birgit Andermann

Damit auch die Bewohner des Seniorenheims, die auf einen Rollstuhl oder Rollator angewiesen sind, auch an dem Budenzauber teilnehmen konnten, wurden diese von den Kindern und Jugendlichen des Voltigier- und Reitvereins „Am Weserbogen“ abgeholt beziehungsweise zum Budenzauber begleitet.

Pastor Dr. Thies Jarecki eröffnete im Rahmen des Budenzaubers außerdem den „Lebendigen Adventskalender“ und wünschte allen Besuchern eine besinnliche Adventszeit ohne Stress und Hektik. Musikalisch begleitete der örtliche Posaunenchor das Spektakel.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trumps Nahost-Plan: "Deal" oder "Betrug" des Jahrhunderts?

Trumps Nahost-Plan: "Deal" oder "Betrug" des Jahrhunderts?

Wehrbeauftragter: Bundeswehr-Modernisierung kommt kaum voran

Wehrbeauftragter: Bundeswehr-Modernisierung kommt kaum voran

Tanzen: Bundesliga-Turniere in Nienburg

Tanzen: Bundesliga-Turniere in Nienburg

SEK-Einsätze in NRW: Sechs Festnahmen in der Rockerszene

SEK-Einsätze in NRW: Sechs Festnahmen in der Rockerszene

Meistgelesene Artikel

Notfall in Balge: Müll spontan entladen 

Notfall in Balge: Müll spontan entladen 

Leese: "Bankräuber" gesucht

Leese: "Bankräuber" gesucht

Nienburg erinnert an Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren

Nienburg erinnert an Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren

Auf Spurensuche nach dem Mörder

Auf Spurensuche nach dem Mörder

Kommentare