Polizei fasst mutmaßliche Vandalen

Zwei Tatverdächtige und ein Haftbefehl

+
Erfolgreiche Fahndung: Die Polizei hat die beiden mutmaßlichen Täter gefasst, gegen den älteren erging Haftbefehl.

Hoya - Die Polizei hat die beiden mutmaßlichen Täter geschnappt, die in der Nacht zum Donnerstag in das Johann-Beckmann-Gymnasium und die Mensa eingestiegen waren und enormen Schaden angerichtet hatten. Die Zerstörungen waren so groß, dass der Schulunterricht abgesagt werden musste. Verantworten müssen sich jetzt ein 24-Jähriger und ein 29-Jähriger. „Während der jüngere, ein 24-jährige Hoyaer, nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, erging gegen den älteren Komplizen ein Untersuchungshaftbefehl“, erklärt Polizeisprecherin Gabriela Mielke.

Der 29-Jährige ist ihren Angaben zufolge bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Außerdem konnte er keinen festen Wohnsitz nachweisen. „Seitens der Staatsanwaltschaft Verden wurde ein Haftbefehl wegen Fluchtgefahr beantragt, der vom Haftrichter des Amtsgerichts Nienburg erlassen wurde“, so Mielke.

Der Schaden, den die Männer anrichteten, beträgt nach Einschätzung der Schule bis zu 50000 Euro.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Dieses Reh hat dem Wolf offensichtlich gemundet

Dieses Reh hat dem Wolf offensichtlich gemundet

Landwirt stirbt an schweren Verletzungen

Landwirt stirbt an schweren Verletzungen

Grausamer Fund gibt Rätsel auf

Grausamer Fund gibt Rätsel auf

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Kommentare