Neue Weserradweg-Strecke von Dahlhausen nach Oiste offiziell eröffnet

Jetzt ist der Fluss vom Radweg aus auch zu sehen

+
Auf geht‘s: Detlef Meyer gehörte zu den ersten Radlern, die den Weg nach der Eröffnung testeten. Der Samtgemeindebürgermeister hatte sich intensiv für einen möglichst wesernahen Verlauf des Radwegs eingesetzt.

Von Jana Wohlers. „Ärzte sagen es, Psychologen sagen es – Radfahren ist gesund“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer am Samstagnachmittag am Deich in Dahlhausen. Anlass war die offizielle Eröffnung des Weserradwegs, der nach großflächig angelegten Ausbaumaßnahmen im Rahmen der „Qualitätsoffensive Weserradweg“ unter anderem zwischen Dahlhausen und Oiste nun näher am Fluss verläuft als bisher.

„Erfolg hat viele Mütter und Väter“, lobte Detlef Meyer. „Durch den aktiven Dialog verschiedener Institutionen ist es uns erst möglich geworden, einen solchen Schritt zu gehen.“ Der Samtgemeindebürgermeister bedankte sich unter anderem bei den zahlreich erschienen Bürgermeistern der umliegenden Gemeinden, der Verwaltung der Samtgemeinde, den Vertretern der Mittelweser-Touristik, den Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs sowie den Vertretern des Landkreises Nienburg.

Auch der Samtgemeindebürgermeister der Gemeinde Thedinghausen, Harald Hesse, war gekommen, den die neu eröffnete Strecke verläuft teilweise auf Thedinghauser Gebiet. Durch den Weserradweg sei einmal mehr eine interkommunale Verbindung und Zusammenarbeit entstanden, sagte Meyer.

„Wir müssen uns auch bei den ehrenamtlichen und fleißigen Helfern des Lions Clubs bedanken“, ergänzte Hilgermissens Bürgermeister Johann Hustedt. Deren Mitglieder hatten sich bereits in den Vorjahren für eine Attraktivitätssteigerung des Weserwege stark gemacht und unter anderem an der Strecke des Radwegs in Dahlhausen eine Schutzhütte aufgestellt.

Der Wegeausbau, die wesernahe Streckenführung, eine neue Beschilderung des Verlaufs sowie das Ausstellen von Hinweistafeln zählen zu den Aspekten der Qualitätsoffensive. Die größte Ausbaumaßnahme in der Samtgemeinde stellte der Wegeausbau von Dahlhausen nach Oiste dar: Die Strecke misst rund zwei Kilometer.

Neben Vertretern aus Politik und Verwaltung unternahmen auch zahlreiche interessierte Bürger am Samstag gleich nach der Eröffnung eine Probefahrt auf der Strecke. Die macht ihrem Namen „Weserradweg“ tatsächlich alle Ehre, weil sie wirklich nahe am Fluss verläuft.

Wer eine Pause braucht und den Blick genießen will, kann es sich seit Neustem auf einer Holzbank am Weg bequem machen, gebaut vom Magelser Hartmut Westermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Löschen mit den Waldbrandexperten

Löschen mit den Waldbrandexperten

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Nienburger Einsatzkräfte in Alfeld atmen auf

Nienburger Einsatzkräfte in Alfeld atmen auf

Kommentare