„Tischlein deck’ dich“ eine Schau zum Anfassen

Neue Ausstellung im Schweringer Museum

Eines von vielen Ausstellungsstücken: ein prächtiges Service, das ein Paar zur Silberhochzeit geschenkt bekommen hat. J Foto: Lydia Cramer

Schweringen - Das Heimatmuseum in Schweringen (im Dorfgemeinschaftshaus, Dorfstraße 6) startet morgen eine neue Ausstellung mit dem Titel „Tischlein deck’ dich“. Die Schau mit alten Tee- und Kaffeeservices sowie handgearbeiteten Tischdeckchen und Servietten aus den Jahren 1900 bis 1960 ist von 15 bis 18 Uhr zu sehen. Jedes Stück ist eine Spende, „und jedes hat seine eigene persönliche Geschichte“, sagt die Vorsitzende des Heimatvereins, Elisabeth Kurowski. Weil Hochzeitsgeschenke früher einen anderen Stellenwert hatten, waren auch die sorgsam verzierten Bestecke, die das Hochzeitspaar (teilweise auch bei Ehejubiläen) geschenkt bekam, etwas Besonderes. Sie zeigt das Museum.

Schulklassen und Privatpersonen können das Museum auch nach Absprache mit Elisabeth Kurowski (Telefon 04257/652) besuchen. Sie erhalten vom Museumsteam eine Führung und Erklärungen zu den Ausstellungsstücken. „Hier darf jeder alles anschauen, anfassen, in die Hand nehmen, öffnen, nur nicht mitnehmen“, sagt Elisabeth Kurowski. Voraussichtlich soll die neue Ausstellung zwei Jahre lang im Heimatmuseum zu sehen sein. J lc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Kreisel an Verdener Landstraße: Neue Verkehrsführung deutlich erkennbar 

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Kommentare