Nato-Übung in Hoya

1 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
2 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
3 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
4 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
5 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
6 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
7 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
8 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.

Einsatzkräfte vom Technischen Hilfswerk (THW), den Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste übten jetzt im Rahmen einer Nato-Übung gemeinsam auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya. Angenommen wurde ein Eisenbahnunglück bei dem aus zwei Waggons Verletzte gerettet werden mussten. Einer der Wagen war umgestürzt und ein Kesselwagen brannte Es galt Verletzte aus den Waggons zu retten und rettungsdienstlich zu behandeln, während andere Einsatzkräfte das künstliche „Feuer“ löschten. Die gestellten Übungslagen bewältigten die Einsatzkräfte in guter Zusammenarbeit, sodass die Verantwortlichen ein positives Fazit ziehen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Maifestival in Bruchhausen-Vilsen 

Selten hat Bruchhausen-Vilsen so ein heißes Maifestival gefeiert. Am Sonntag waren bei Temperaturen um die 30 Grad und Sonne satt Schattenplätze sehr …
Maifestival in Bruchhausen-Vilsen 

Gartentage in Thedinghausen 

Im malerischen Innenhof, im romantischen Schlosspark und im einzigartigen Baumpark des Erbhofes präsentierten sorgfältig ausgewählte Aussteller …
Gartentage in Thedinghausen 

Hunderte feiern das Bierfest 2018

Bei super Sommerwetter feierten die Freunde des Hopfens am Wochenende auf Einladung der Wirtegemeinschaft Twistringen das zweite Bierfest. „Wir sind …
Hunderte feiern das Bierfest 2018

Piazzetta 2018: „Stelle di Notte“ an der Freudenburg

Zur abendlichen Variete-Veranstaltung der Piazzetta „Stelle di Notte“ in Bassum im Park der Freudenburg kamen mehr als 1000 Besucher jeden Alters. …
Piazzetta 2018: „Stelle di Notte“ an der Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Mühlenfest in Eystrup: Alte Dame begrüßt 600 Gäste

Mühlenfest in Eystrup: Alte Dame begrüßt 600 Gäste

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Hitziges Schützenfest in Erichshagen-Wölpe

Schneller als die Polizei - mit 1,45 Promille

Schneller als die Polizei - mit 1,45 Promille