Nato-Übung in Hoya

1 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
2 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
3 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
4 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
5 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
6 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
7 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.
8 von 66
Bei einer Nato-Übung testeten Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW), der Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste den Ernstfall. Auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya wurde ein Eisenbahnunglück dargestellt.

Einsatzkräfte vom Technischen Hilfswerk (THW), den Feuerwehren der Samtgemeinde Hoya und Rettungsdienste übten jetzt im Rahmen einer Nato-Übung gemeinsam auf dem Gelände der THW-Bundesschule in Hoya. Angenommen wurde ein Eisenbahnunglück bei dem aus zwei Waggons Verletzte gerettet werden mussten. Einer der Wagen war umgestürzt und ein Kesselwagen brannte Es galt Verletzte aus den Waggons zu retten und rettungsdienstlich zu behandeln, während andere Einsatzkräfte das künstliche „Feuer“ löschten. Die gestellten Übungslagen bewältigten die Einsatzkräfte in guter Zusammenarbeit, sodass die Verantwortlichen ein positives Fazit ziehen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

SCT-Ball in Twistringen

Twistringen - Rund 185 Feierfreudige fanden sich am Sonnabend zum 7. SCT-Ball im Saal des Hotels „Zur Börse“ ein. Nach einem bunten Büfett feierten …
SCT-Ball in Twistringen

Geflügelschau in Hoya

Ein vielstimmiger und lautstarker Chor gackernden, krähenden, schnatternden oder gurrenden Federviehs empfing die zahlreichen Besucher am Wochenende …
Geflügelschau in Hoya

Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Den Pokal als bestes Azubi-Kicker-Team beim Hallenfußballturnier in der Bodo-Räke-Halle am Samstag holten sich die Auszubildenden der Sparkasse …
Azubis kicken in der Rotenburger Bodo-Räke-Halle für den guten Zweck

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Beim Werder-Training am Dienstagnachmittag stand nur eine kleine Trainingsgruppe auf dem Platz. Es fehlten insgesamt 13 Werder-Profis, weil sie mit …
Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Meistgelesene Artikel

Uchte: Zwei Verletzte nach Brandstiftung

Uchte: Zwei Verletzte nach Brandstiftung

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze in Hoya: Wohnhaus und Garage stehen in Flammen

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze in Hoya: Wohnhaus und Garage stehen in Flammen

Nienburg: Erster Weihnachtsbaum steht

Nienburg: Erster Weihnachtsbaum steht

Kommentare