Ein außergewöhnlicher Abend mit „Viererpop“

Musik, die das Leben schreibt

Die „Musik-Lyriker“ aus Binnen verzauberten ihr Publikum mit großartigen Songs. - Foto: Heide Wirtz-Naujoks

Bücken - Von Heide Wirtz-Naujoks. Die Rock-Pop-Band „Viererpop“ hat der Kleinkunstdiele Bücken am Freitagabend ein volles Haus beschert. In einzigartiger Atmosphäre verzauberten die „Musik-Lyriker“ aus Binnen (Kreis Nienburg) ihr Publikum mit großartigen Songs. Die vier sympathischen Bandmitglieder begeisterten bei ihrem ersten Auftritt in Bücken mit erfrischend kreativer Live-Musik auf hohem Niveau.

Die Gruppe spielt ausnahmslos eigene Stücke, komponiert und getextet von Jost von Scheven. Der Sänger und Gitarrist ist der Initiator von „Viererpop“. Alle Lieder entspringen seinen Gedanken, Gefühlen und Ideen. Als Frontmann gibt er stets den Ton an; mit seiner unglaublichen stimmlichen Kraft bringt er die Stücke zu Gehör, deren deutsche Texte von Wortgewandtheit und Wortwitz nur so strotzen. Inhaltlich setzen sie sich mit alltäglichen Themen auseinander, mit Geschichten, die das Leben so schreibt. Ein Lied „Vom Regen“ gehört ebenso zum Repertoire wie der Titel „Klavier“, in dem alte Erinnerungen wie aus einer anderen Welt wach werden.

Jost von Scheven verfügt über ein großartiges Songwriting-Potenzial. Er erzählt seine Beobachtungen mit hoher Musikalität und emotionaler Intelligenz. Im Song „Lieblingsband“ geht es um eine Band, die an die Kraft ihrer Träume glaubt. Die lyrisch-epischen Texte der Gruppe verbinden sich virtuos mit den Klängen der eingängigen Musik. „Viererpop“ macht gitarrenlastigen, Folk-inspirierten und melodiösen Rock-Pop.

Bassist Matze T. und Schlagzeuger Jan Kastenschmidt kümmern sich um das rhythmische Fundament. Als Schlagwerk kommen Cajon, Glockenspiel und zahlreiche andere percussive Elemente zum Einsatz. Sologitarrist Uwe Gerking setzt mit seinem Finger-Picking-Style immer wieder Glanzlichter. Die Spielfreude und der sichtliche Spaß an der Performance übertragen sich schnell auf das Publikum.

Für ihre Musik bedienen sich die „Viererpop“-Mitglieder genreübergreifend. Mit ihrem eigenen Stil lassen sie sich nicht so leicht in eine Schublade packen. „Bei aller Leichtigkeit der Musik erfordern die anspruchsvollen Texte einige Konzentration“, resümierte am Freitagabend Veranstalter Peter Klein, dem es gelungen war, die vielversprechenden Künstler nach Bücken zu holen. Die Zuschauer erklatschten sich mehrere Zugaben, mit denen dieses außergewöhnliche Musikerlebnis beendet wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

"Klasse wir singen!" in Wildeshausen

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Abschlusstag der Waldjugendspiele in Verden

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Höchste Auflösung ohne Aufpreis: Neues Apple TV 4K im Test

Fußball-Tennis am Donnerstag

Fußball-Tennis am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Herbstmarkt in Hoya: So bunt wie die Jahreszeit

Herbstmarkt in Hoya: So bunt wie die Jahreszeit

Wohnmobilwochenende und Reisegutgscheine: Die Gewinner stehen fest

Wohnmobilwochenende und Reisegutgscheine: Die Gewinner stehen fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Archäologen graben in Erichshagen

Archäologen graben in Erichshagen

Kommentare