Jugendwehr Landesbergen organisiert Wettbewerb / Pokale und Süßigkeiten für die Erstplatzierten

Mannschaften messen ihre Kräfte beim Tauziehen

Wer hat die stärkste Mannschaft? Das ermitteln die Jugendlichen beim Tauziehen. Foto: Marion Thiermann

Hoya – Bei der täglichen Abendveranstaltung auf dem Versorgungszelt hatte die Jugendfeuerwehr Landesbergen am Sonntag ein Tauzieh-Wettbewerb organisiert. Die Teilnehmer konnten sich in den Kategorien „Unter 14“, „Über 14“ anmelden. Teilweise hatten sich dafür gemischte Gruppen aus verschiedenen Jugendwehren zusammengetan und sich lustige Namen für ihre Teams überlegt, aber auch die Erwachsenen – ob Betreuer, aus der Lagerverwaltung oder sonstige Konstellationen von den zahlreichen Helfern des Kreiszeltlagers – gingen an den Start.

Die Gruppen bestanden aus jeweils sechs Teilnehmern, die Auswertung übernahmen die Jugendlichen der ausrichtenden Jugendwehr Landesbergen aus der Samtgemeinde Mittelweser.

Moderiert vom Jugendfeuerwehrwart Hauke Frerk, gingen insgesamt 27 Teams an den Start, die sich teils, angefeuert von den Zuschauern, einen harten Kampf lieferten, um ihre Gegner über die Linie zu ziehen.

Bei der Siegerehrung gab es für die jeweils drei Erstplatzierten einen Pokal und Süßigkeiten, die Erwachsenenteams bekamen von der Jugendwehr Landesbergen Getränkegutscheine überreicht.

Bei den zwölf Gruppen der unter 14-Jährigen sicherte sich das Team aus Stolec (Polen) den ersten Platz, gefolgt von Howede (Hoya/Schwanewede) und die „Güllerührer“ aus Blumenau.

Bei den acht Gruppen der über 14-Jährigen versetzten die „Bleistiftschubser“ aus Blumenau die Teams aus Hilgermissen und „Uchtlin Senior“ (Uchte/Berlin) auf die Plätze zwei und drei. Die Getränkegutscheine bei den sieben Erwachsenengruppen bekamen die „Fahrbereitschaft“, die „R-L Mischtruppe“ und „Ruckzuck Raddestorf“.  mtm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Von der Leyen appelliert an kritisches EU-Parlament

Von der Leyen appelliert an kritisches EU-Parlament

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

Mehrere Rechtsverstöße am Rande von Merkel-Besuch in Dresden

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

Chemikalien illegal entsorgt

Chemikalien illegal entsorgt

Meistgelesene Artikel

Mit Alkohol im Blut: Mann begeht Unfallflucht und landet kopfüber im Graben

Mit Alkohol im Blut: Mann begeht Unfallflucht und landet kopfüber im Graben

Schwerer Kutschenunfall: Pferd scheut, Mann erleidet Knochenbrüche

Schwerer Kutschenunfall: Pferd scheut, Mann erleidet Knochenbrüche

Vater der getöteten Judith Thijsen über die Tage nach ihrem Verschwinden

Vater der getöteten Judith Thijsen über die Tage nach ihrem Verschwinden

Vier Tage mit spitzen Ohren in Mythodea

Vier Tage mit spitzen Ohren in Mythodea

Kommentare