Mann stirbt bei Hotelbrand in Eystrup

+
Bei einem Feuer in einem Hotel in Eystrup im Landkreis Nienburg/Weser ist ein Mann ums Lebens gekommen.

Eytrup - Bei einem Feuer in einem Hotel in Eystrup im Landkreis Nienburg/Weser ist ein Mann ums Lebens gekommen. Wie ein Feuerwehrsprecher sagte, brach das Feuer in einer zum Hotel gehörenden Scheune am frühen Donnerstagmorgen aus.

Etwa 100 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Kurzzeitig zog eine dichte Rauchwolke durch die Bahnhofstraße. „An einen Innenangriff unter schwerem Atemschutz war schon zu Beginn des Einsatzes nicht mehr zu denken“, berichtet Einsatzleiter Uwe Kardas. Daher nahmen die Einsatzkräfte von außen einen massiven Löscheinsatz vor und bekämpften das Feuer von verschiedenen Seiten, aus mehreren Rohren. Die ebenfalls an die Einsatzstelle gerufene Drehleiter aus Nienburg leistete abermals einen wichtigen Dienst in der Samtgemeinde Grafschaft Hoya.

Zunächst hieß es, dass niemand verletzt sei, jedoch eine Person vermisst werde. Etwas später stellte sich heraus, dass die Person im Feuer ums Leben gekommen ist.

Die Scheune wurde als Lagerraum genutzt. Zum Zeitpunkt des Brandes habe sich nur der Mann in dem Gebäude aufgehalten, der später tot geborgen wurde. Der Feuerwehreinsatz dauerte mehrere Stunden.

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Magelsen hat die drittälteste Wehr in der Samtgemeinde

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Förderverein der Hasseler Grundschule feiert buntes Fest

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Kommentare