Zusätzliche Ärztin in Hoyaer Praxis von Dr. Heinz Arendt

Der Leidklagende bekommt Hilfe

+
Ab sofort ein Team in der Hoyaer Praxis: Dr. Heinz Ahrendt und seine angestellte Ärztin Anja Zolleck.

Hoya - Von Michael Wendt. Die Zukunft der Arztpraxis von Dr. Heinz Arendt in Hoya könnte längerfristig gesichert sein: Seit Anfang November arbeitet dort Anja Zolleck halbtags als hausärztliche Internistin. Und die 45-Jährige kann sich sogar vorstellen, die Praxis in einigen Jahren zu übernehmen. „So ist meine Idee“, formuliert es Anja Zolleck nach wenigen Tagen in der Praxis noch vorsichtig.

Heinz Arendt ist 62 Jahre alt und hat für sich vor einiger Zeit festgestellt, dass er weder bis 80 arbeiten möchte noch weiter so wie zuletzt. „Es war einfach eine Entlastung nötig, um die medizinische Qualität in der Praxis sichern zu können“, sagt er und erklärt: „Ich will mich weiterhin selbst um Untersuchungen kümmern und deren Ergebnisse auch auswerten können.“ 

Dafür sei aufgrund steigender Patientenzahlen zunehmend weniger Zeit gewesen. Die Schließungen der Praxen von Gerd Iseler (Bücken) und die Beschränkung von Jürgen Schaacke (Hoya) auf Privatpatienten haben im Wartezimmer von Heinz Arendt hunderte neue Patienten hinterlassen.

Auch weiterhin möchte der Mediziner keine Patienten abweisen. Er betont aber, er wolle mit der Anstellung von Anja Zolleck nicht expandieren, sondern die medizinische Qualität sichern. Außerdem möchte er künftig an mehrtägigen Fortbildungen teilnehmen können, ohne die Praxis schließen zu müssen. Dank der Mitarbeit von Anja Zolleck soll die Praxis bis auf drei Wochen im Sommer komplett geöffnet sein. Bis auf Weiteres praktiziert die neue Ärztin aber nur halbtags, denn sie muss ihre drei minderjährigen Töchter betreuen.

Aber wie ist es Heinz Arendt gelungen, eine Ärztin ins beschauliche Hoya zu holen? Er klagte gegenüber der Weyher Augenärztin Dr. Fabia Müller-Groh, die auch in Hoya praktizierte, sein Leid. „Und die hat mir tatsächlich zugehört“, scherzt Arendt. Und sie sprach daraufhin ihre Freundin Anja Zolleck an, ob die nicht von Weyhe nach Hoya wechseln wolle. Sie wollte.

Zur Person:

Anja Zolleck (45) lebt in Syke. Groß geworden ist sie in Helmstedt, studiert hat sie in Halle, Ärztin im Praktikum war sie in Bitterfeld. Danach arbeitete Zolleck als Assistenzärztin in Querfurt. Ihre Facharzt-Ausbildung in Innerer Medizin machte sie im Josefstift in Delmenhorst und in einer Praxis in Weyhe. In Weyhe war sie zuletzt auch niedergelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Kommentare