Fördergelder des Bunds für Kindertagesstätte „Arche Noah“

Kinderbetreuung künftig bis 20 Uhr möglich

+
Die Kinder gut betreut in der Kita wissen – das wünschen sich viele Eltern auch für die Abendstunden.

Hoya - Das Familienzentrum Grafschaft Hoya ist ausgewählt für das neue Bundesförderprogramm „Kita-Plus“, teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig (Kirchdorf) mit. „Ziel ist es, mit erweiterten Betreuungszeiten Eltern und insbesondere Alleinerziehenden eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen“, sagt Knoerig laut einer Pressemitteilung seines Büros.

Mithilfe der Fördermittel des Bundes sollen die Betreuungszeiten in Hoya massiv ausgeweitet werden. Nach einer Umfrage unter Eltern hat sich das Familienzentrum entschieden, in seiner Kindertagesstätte „Arche Noah“ demnächst eine Betreuung bis 20 Uhr anzubieten, teilte Detlef Meyer am Donnerstag im Samtgemeinderat mit. Er dankte Knoerig für dessen Engagement und betonte, dass der Bund bis zu 95 Prozent der Kosten übernimmt.

Gefördert werden laut der Pressemitteilung zusätzliche Personalkosten, Sachinvestitionen (zum Beispiel für die Ausstattung von Schlafräumen) und Ausgaben für Fortbildungen. Kindertagesstätten könnten aus dem Programm bis zu 200.000 Euro an jährlicher Zuwendung erhalten, Tagespflegepersonen bis zu 15.000 Euro pro Jahr. Während des Förderzeitraums bis Ende 2018 sollen Projektberater die Arbeit der ausgewählten Einrichtungen begleiten und unterstützen. 

mwe

http://kitaplus.fruehe-chancen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Meistgelesene Artikel

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Feuer in Bücken schnell gelöscht

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Zerschlitzt – dabei waren sie gerade neu

Samtgemeinde favorisiert weiterhin Wechold als Standort für Umspannwerk

Samtgemeinde favorisiert weiterhin Wechold als Standort für Umspannwerk

Kommentare