Buntes Mühlenfest in Eystrup

Kinder haben Spaß bei der Knochenarbeit von einst

+

Eystrup - Von Marion Thiermann. Die Eystruper Mühlenfreunde präsentierten Pfingstmontag anlässlich des Deutschen Mühlentags ihre „Margarethe“ zahlreichen interessierten Besuchern. Die Turmholländer-Windmühle mit Galerie aus dem Jahr 1861 befindet sich in fünfter Generation im Besitz der Familie Schneermann, die beim Erhalt der Mühle vom 2004 gegründeten Verein „Eystruper Mühlenfreunde“ unterstützt wird.

Dieser ist auch federführend beim jährlichen Mühlenfest und hatte erneut ein buntes Programm für die Gäste organisiert. Los ging es bereits am Vormittag mit einem plattdeutschen Gottesdienst, gehalten von der Eystruper Prädikantin Ursula Menzel und begleitet vom Posaunenchor. Danach gab es hausgemachten Kartoffelsalat und Gegrilltes.

Am Nachmittag machte die Arnshauser Blaskapelle „Fritzlich“ Stimmung und lud die Zuhörer zum Schunkeln ein.

Während die Erwachsenen Kaffee und selbst gebackenen Kuchen genossen, tobten die Kinder sich auf der Hüpfburg aus, ließen sich schminken oder probierten sich als Müller aus.

Wilfried Bremer von den Eystruper Mühlenfreunden zeigte die motorbetriebene Mühle in Betrieb. - Foto: Marion Thiermann

„Wir haben uns einige Aktionen ausgedacht, um die Kinder zu beschäftigen und ihnen zu zeigen, wie früher das Mehl gemahlen wurde“, erklärte Vereinsmitglied Wilfried Bremer. Den Kids machte es sichtlich Spaß. Sie konnten Getreidesorten bestimmen, Mehl sieben, vorgeschrotetes Korn mit einer Handmühle sowie einem Mahlstein mahlen oder an einem Flaschenzug ihre Kräfte messen. Wilfried Bremer ist ehrenamtlicher Müller und präsentierte in mehreren Vorführungen die motorbetriebene Mühle in Betrieb. Das historische Bauwerk dient heute auch als Trauzimmer des Standesamts wobei die angehenden Eheleute an einem großen Mahlstein als Tisch Platz nehmen.

Beim Mühlenfest zu Gast waren auch historische Figuren: Gästeführer Schäfer Heinrich (gespielt von Heinrich Hambrock) mit seinen Gefährten Gräfin Sophie (Kirsten Schindler) und Feuerwehrmann Morgenrot (Frank Schumacher).

Gestricktes und Genähtes bot der Landfrauen-Verein an, der an einem Stand über seine Arbeit informierte. Dazu gehört unter anderem das „Kochen mit Kindern“ in den Grundschulen der Samtgemeinde.

Auch die Jugendfeuerwehr Eystrup und Umgebung präsentierte sich. Die Mitglieder verkauften Insektenhotels, Vogelhäuser sowie Schlüsselanhänger und zeigten neben zwei Feuerwehr-Fahrzeugen auch, wie man einen Fettbrand löscht, wie Deo-Dosen explodieren können und – passend zur Mühle – wie eine Mehlstaubexplosion aussieht.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Eystruper Mühlenfreunde.

Mühlentag in Eystrup

Mehr zum Thema:

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Sportlerwahl in Rotenburg

Sportlerwahl in Rotenburg

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

Meistgelesene Artikel

Täter wurden bei Einbruch gefilmt

Täter wurden bei Einbruch gefilmt

Im Kampf geborsten, im Schlamm gefunden

Im Kampf geborsten, im Schlamm gefunden

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

Kommentare