Jugend-Jungtierschau und Vereinsschau in Bücken gut angenommen

Kaninchenzüchter-Nachwuchs stellt aus

Geehrte und Ehrende: (von links) Gerald Heidel, Hauke Groskurth, Wilfried Imgarten, Mattis Meyer, Johann Albers, eine Vertreterin der Zuchtgemeinschaft Brandt, Wolfgang Kerls und Fred Söhnholz.

Bücken - 13 Jugendliche stellten jetzt insgesamt 73 Jungtiere aus 13 Rassen und Farbschlägen bei der Jugend-Jungtierschau des Kaninchenzüchter-Kreisverbands Aller-Weser aus. Organisiert hatte die Schau der Zuchtverein F131 Hoya und Umgebung in der Mittelweserhalle des Gasthauses Thöle in Bücken. Zeitgleich gab es dort eine Vereinsschau des F131 Hoya mit Gästen von HB6 Bremen-Arsten und F1 Achim.

Das Ergebnis „ist mehr als zufriedenstellend in einer Zeit, wo PC und Whatsapp doch sehr beliebt sind“, schreibt der F131-Vorsitzende Johann Albers in einer Pressemitteilung. Auf der Vereinsschau zeigten 19 Züchter 162 Tiere aus 21 Rassen und Farbschlägen.

Als Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters eröffnete Wilfried Imgarten die zweitägige Schau bei Thöle, die laut Johann Albers von Züchtern und Besuchern gut angenommen wurde.

Grußworte sprachen der Kreisverbandsvorsitzende Wolfgang Kerls und der Landesverbandsvorsitzende Gerald Heidel. Heidel überreichte außerdem zwei Medaillen: an Svenja Kerls (Jugend) und an Johann Albers (Erwachsene). Wilfried Imgarten überreichte die Siegerpreise an die Jugend. Jeder Jungzüchter erhielt einen Pokal und je nach Tierzahl weitere Preise.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Überholdruck mindern: Ausbau der B214 geplant

Überholdruck mindern: Ausbau der B214 geplant

Kommentare