Theatergruppe Wechold feiert am 30. November Premiere ihres neuen Stücks

Junggeselle zu vergeben

Die Akteure der Theatergruppe. Foto: Marion Thiermann

Wechold - Von Marion Thiermann. „Emil schall heiraden“ heißt das plattdeutsche Stück, das die Theatergruppe Wechold pünktlich zur Wintersaison auf die Bühne bringt. Die Vorbereitungen mit den Proben sowie dem Heraussuchen der zum Stück passenden Requisiten und das Bühnenbild laufen auf Hochtouren.

Am 30. November, traditionell am Samstag vor dem ersten Advent, feiern sie im Gasthaus Peitsche in Wechold Premiere. In dem Vierakter aus der Feder von Hermann Kugelstadt, der von Gerd Meier in die niederdeutsche Sprache übersetzt wurde, nimmt ein verzweigtes, chaotisches und amüsantes Verwechslungsspiel seinen Lauf. Walter Richter, gespielt von Hermann Beermann, hat die Nase gestrichen voll. Seine Frau Martha (Martina Helms) kümmert sich mittlerweile mehr um ihren jüngeren Single-Bruder Emil (Jörn Winkelmann) als um ihn. Stets um das Wohl ihres kleinen Bruders besorgt, hält Martha unter anderem seinen gesamten Haushalt in Schuss. Das kann so nicht weitergehen, also gibt Walter heimlich eine Heiratsanzeige für seinen Schwager Emil auf. Um die perfekte Zukünftige für ihn auszuwählen, bestellt Walter die Kandidatinnen in Emils Wohnung. Dabei hat er jedoch nicht mit Emils langjähriger, dennoch heimlicher Freundin Helga (Dörte Oestmann) gerechnet.

Als Helga in Emils Wohnung kommt, hält Walter sie für die kecke und heiratswillige Dame Rita, die auf seine Anzeige geantwortet hatte. Helga nutzt die Gunst der Stunde und spielt eifrig mit, erfährt sie so doch einiges über Emil, was sie bisher noch nicht wusste. Als dann die tatsächliche Rita (Alina Helms) auftaucht und bald auch Martha und Emil in der Tür stehen, ist Walters Plan komplett aus den Fugen geraten.

Wie es ausgeht, erfahren die Zuschauer in einer der insgesamt zehn Aufführungen, bei der die Laienspieler, die dem Heimatverein Wecheln un ümto angehören, wieder humorvoll, mit den passenden Mimiken und natürlich up Platt die ihr Publikum zum Lachen bringen werden.

Der Vorverkauf für die Vorstellungen im Gasthaus Peitsche in Wechold startet am Sonntag, 13. Oktober, und am Sonntag, den 10. November im Heimathaus Wechold.

Ab Montag, 11. November, sind die Karten montags bis donnerstags 15.30 bis 17.30 Uhr, sowie freitags, samstags und sonntags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr im Landcafé Wechold (Wechold 115) erhältlich. Eintrittskarten für die Darbietungen im Lindenhof Hoya (Deichstraße 27), dem Filmhof Hoya (Deichstraße 80 bis 82) und dem Theater Auf dem Hornwerk in Nienburg (Mühlentorsweg 2) gibt es direkt bei den Veranstaltungsorten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Kommentare