Gemeinderatswahl: SPD holt sieben Sitzen, CDU sechs, FDP und Grüne jeweils einen

Jost Egen erhält in Eystrup klar die meisten Stimmen

Foto: Imago/Christian Ohde

Eystrup - Die Eystruper wünschen sich Jost Egen als Bürgermeister. Der SPD-Kandidat erhielt 673 Stimmen und damit fast doppelt so viele wie Gegenkandidat und Amtsinhaber Wilhelm Bergmann-Kramer von der CDU (343). Zwar hat die SPD mit sieben Sitzen einen mehr als die CDU errungen, jedoch werden wohl Beatrix Alhusen (FDP) und Ingo Schönfelder (Grüne) bei der Bürgermeisterwahl ein Wort mitreden. Das Pendel könnte theoretisch in beide Richtungen, SPD und CDU, ausschlagen.

Zwar hat die SPD mit sieben Sitzen einen mehr als die CDU errungen, jedoch werden wohl Beatrix Alhusen (FDP) und Ingo Schönfelder (Grüne) bei der Bürgermeisterwahl ein Wort mitreden. Das Pendel könnte theoretisch in beide Richtungen, SPD und CDU, ausschlagen. Erneut ein gutes Ergebnis fuhr Steffen Lühring (SPD) ein. Er erhielt mit 405 Stimmen die zweitmeisten. Die Wahlbeteiligung in Eystrup lag mit 49 Prozent deutlich unter der Beteiligung in vielen anderen Gemeinden.

Alle künftigen Gemeinderatsmitglieder in der Übersicht:

Kandidat, Stimmen

CDU

Wilhelm Bergmann-Kramer 343

Carsten Broschwitz 213

Ina Reitmeier 80

Jörg Runge 183

Martina Schrader 51

Christian Schröter 112

SPD

Jost Egen 673

Annelore Graue 69

Norbert Grobrügge 94

Gerhard Grönke 110

Ottmar Krämer 26

Steffen Lühring 405

Horst Müller-Kuntzer 52

Grüne

Ingo Schönfelder 122

FDP

Beatrix Alhusen 98

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Wie werde ich Luftverkehrskaufmann/-frau?

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Meistgelesene Artikel

Gandesbergen holt sich den „Stadt-Nienburg-Pokal“

Gandesbergen holt sich den „Stadt-Nienburg-Pokal“

59-Jähriger erleidet bei Feuer schwere Verletzungen

59-Jähriger erleidet bei Feuer schwere Verletzungen

Noch drei Wochen Zeit

Noch drei Wochen Zeit

Kommentare