Wecholder Laienspieler feiern gelungene Premiere in der „Peitsche“

Ein humorvolles Verwechslungsspiel

Zwei Stunden lang brachten diese fünf Wecholder Schauspieler das Publikum zum Lachen (von links): Martina Helms, Hermann Beermann, Alina Helms, Dörte Oestmann und Jörg Winkelmann. Foto: Uwe Campe

Wechold - Von Uwe Campe. In Wechold steht der Vorabend des ersten Advents schon seit Jahrzehnten im Zeichen der Premiere des niederdeutschen Stücks der Theatergruppe des Heimatvereins. Angesichts einer filmischen Einleitung in den Abend, die in diesem Jahr die Schüler Rieke und Mathis Koröde sowie Jonas Meyer übernahmen, muss einem nicht bang sein, dass sich daran zukünftig etwas ändern wird.

Annonce soll Abhilfe schaffen

Die Handlung des Vierakters „Emil schall heiraden“ aus der Feder von Hermann Kugelstadt war so ganz nach dem Geschmack des Publikums im voll besetzten Saal der Gaststätte „Peitsche“ und ist rasch erzählt. Der 40-jährige Emil Gallmeier (Jörg Winkelmann), ein notorischer Junggeselle, wird sehr zum Ärger seines Schwagers Walther Richter (gespielt von Hermann Beermann) nach Strich und Faden von seiner älteren Schwester Martha Richter (Martina Helms) umsorgt und betüdelt. Um diesen misslichen Zustand zu beenden, beschließt Walter mittels einer heimlich von ihm aufgegebenen Annonce dafür zu sorgen, dass Emil endlich zu einer Frau kommt. Was das Ehepaar Richter allerdings nicht weiß, ist der Umstand, dass Emil sich schon seit Jahren in festen Händen seiner Freundin Helga Heinz (Dörte Oestmann) befindet. Als sich nun erste Interessentinnen auf die Anzeige melden und Walther seine Wunschkandidatin Rita Vogel (Alina Helms) in Emils Wohnung bestellt, nehmen die Dinge ihren Lauf – und es beginnt ein höchst amüsantes Verwechslungs- und Versteckspiel.

Witzige Dialoge über der Gürtellinie

Das zwar mit vielen amourösen Szenen durchsetzte, aber keinesfalls ins schmuddelige abgleitende Stück gefällt besonders durch seine zahlreichen witzigen Dialoge und Bonmots, mit denen immer wieder gezielte und erfolgreiche Angriffe auf die Lachmuskeln der Besucher unternommen werden. Als Beispiel mag die Antwort Emils „Up de Beddkante wür ik mi mid di uk nich lange opholen“ auf die Feststellung der kessen Rita dienen, dass sie ihn nicht von ebendieser stoßen würde.

Abgesehen von der Länge des sich auf gut zwei Stunden Spielzeit verteilenden Stücks, stellte dieses für die routinierten Laienspieler keine allzu große schauspielerische Herausforderung dar. Gewohnt textsicher und in tadellosem Plattdeutsch, zudem von feiner, gut einstudierter Mimik und Gestik begleitet, absolvierte jeder des Quintetts souverän seinen Part, etwa wenn Helga beginnt, ihren Freund zu durchschauen, Rita sich nicht nur „Prickelwater“ (Sekt), sondern auch Emil ordentlich zur Brust nimmt oder Martha gegen Ende des vierten Akts ihren Ehemann so richtig die Leviten liest. Wie an vielen anderen Stellen der Vorstellung ernteten die Akteure lautstarken Szenenapplaus des sich bestens amüsierenden Publikums.

Vorbereitungen haben sich ausgezahlt

Dass sich die vielen Proben und Vorbereitungen gelohnt haben, wurde an dem langen Schlussbeifall deutlich. Die für die Gesamtleitung verantwortliche Maike Thalmann zeigte sich ebenso wie die Spieler und der große Helferstab sehr erleichtert über die gelungene Premiere.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Ein Toter und 15 Verletzte nach Explosion in Wohnblock

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Selbstversuch: Reporterin fällt ihre erste Buche

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Verabschiedung des Verdener Redaktionsleiters Volkmar Koy in den Ruhestand

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Wie werde ich Reifenmechaniker/in?

Meistgelesene Artikel

Pfefferspray statt Deo: Scherz sorgt für Großeinsatz an Leintorschule 

Pfefferspray statt Deo: Scherz sorgt für Großeinsatz an Leintorschule 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Skoda fährt in Reitergruppe - eine 13-Jährige stürzt vom Pferd

Kommentare