„Hoya ist mobil“: Veranstalter beklagen 500 Euro Schaden und werben für Rallye 2016

Rund 50 Hinweisschilder zerstört oder entwendet

+
Zahlreiche Schilder wie diese wurden mutwillig zerstört.

Hoya - Die Veranstalter der Fahrradrallye „Grafschaft Hoya ist mobil“ an Himmelfahrt beklagen Kosten, die Randalierer verursacht haben. „Einige Jugendliche mussten wieder zeigen, dass sie mehr Kraft als Verstand haben“, ärgert sich Wirtschaftsförderer und Organisator York Schmelter. Insgesamt sei an der Streckenbeschilderung in diesem Jahr ein Schaden von über 500 Euro entstanden. „Von 150 aufgestellten Schildern konnten nur noch 100 ,geborgen‘ werden.“ Zudem wurde die Beschilderung im Bereich der Stadt Hoya sowie in der Wesermarsch mutwillig zerschlagen, gestohlen und in die Felder geworfen.

Dennoch sind die Organisatoren der Rallye, die Samtgemeinde und ein Team aus Unternehmerstammtisch und Wirtschaftsförderung, zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung und blicken bereits voraus. 2016 soll die Strecke durch den Südwesten der Samtgemeinde führen. Unternehmen, Vereine und Institutionen, die eine Station stellen möchten, erhalten weitere Informationen bei York Schmelter, Telefon 04251/ 81580, E-Mail wirtschaftsfoerderung@hoya-weser.de.

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Kommentare