Der ausgewanderte Ehrenbürger Ernst Schröder zeigt seiner Familie seine Heimat – und eine Altstadt

Was Hoya hat und Kalifornien nicht

Familienfoto mit Schulleiterin Anne Wasner (Mitte): Ernst Schröder besucht derzeit mit seiner Frau Joellyn, seiner Tochter Erika, Schwiegersohn Brian und den Enkelkindern Gianna, Ellie und Charlie seine Heimatstadt Hoya. - Foto: Michael Wendt

Hoya - Wenn seine Enkelkinder zehn Jahre alt sind, zeigt er ihnen seine Heimat. Gerade ist Ernst Schröder wieder zu Gast in Hoya, der Stadt, die ihn zum Ehrenbürger machte. Der 74-Jährige ist 1965 in die USA ausgewandert, pflegt aber die Kontakte zu seinen Verwandten und besucht seine Heimat regelmäßig.

Vergangenes Mal war er mit seinem Sohn in Deutschland. Dieses Mal sind außer seiner Frau Joellyn seine Tochter Erika und ihr Ehemann Brian mitgekommen, inklusive ihrer drei Kinder Gianna (10), Ellie (8) und Charlie (6). Als erstes zeigte Schröder ihnen die Hoyaer Altstadt. „So etwas kennen die Kinder aus den USA ja gar nicht“, sagt Ernst Schröder (der sich heute eigentlich umlautlos „Schroeder“ schreibt).

Seine Familie besichtigte auch die Grundschule. Deren Leiterin Anne Wasner führte sie durch die Räume der einstigen Mittelschule, in die Schröder ging.

Nach der Schule arbeitete er an der Bremer Baumwollbörse. „Ich wollte immer ins Ausland“, sagt Schröder – „aber nur für ein, zwei Jahre“. Deshalb machte er Anfang der 60er-Jahre eine Art Berufstraining in den USA. Zwar kam der Hoyaer anschließend zurück, doch blieb er nur für drei Monate. Zu viel hatte sich in seiner Heimat, in seinem Freundeskreis verändert. Und außerdem hatte er in den USA seine spätere Ehefrau kennengelernt.

Also wanderte Schröder aus. Heute lebt er in Bakersfield nördlich von Los Angeles. In den USA arbeitete er weiter im Baumwollhandel, wie viele ehemalige Deutsche. Mit seinen Kollegen pflegt er bis heute Freundschaften – und die deutsche Sprache. Die spricht er mittlerweile zwar nicht mehr akzent- aber immer noch fehlerfrei. - mwe

Mehr zum Thema:

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Amphibienfahrzeug bekämpft Wasserpest im Eystruper Naturfreibad

Feuerwehr Heesen feiert 90. Geburtstag

Feuerwehr Heesen feiert 90. Geburtstag

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Auf den Spuren jüdischer Familien im Hoyaer Land

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Polizei sucht Eigentümerin eines Fahrrades

Kommentare