Honduranischer Kaffeeanbauer holt sich in norddeutschen Bio-Betrieben Anregungen

Den Weg der Bohne nachvollzogen

+
Die von Ulrike Eckhardt (rechts) und Elias Samuel Zelaya begonnene enge honduranisch-deutsche Zusammenarbeit führen ihre Kinder José Napoleon Zelaya (links) und Laura Eckhardt (Mitte) fort.

Bücken - Der Kaffeebauer José Napoleon Zelaya aus Honduras hat eine Reise gemacht, die seine Kaffeebohnen regelmäßig unternehmen: Er war jetzt für vier Wochen zu Gast in der Bücker Rösterei „Catucho“ von Ulrike und Laura Eckhardt und besuchte von dort aus zahlreiche Betriebe in Norddeutschland. Zugleich war Laura Eckhardt zu Gast in Honduras. Die Familien Eckhardt und Zelaya pflegen seit 15 Jahren eine herzliche Verbundenheit, seitdem Ulrike Eckhardt für den Deutschen Entwicklungsdienst mit dem mittlerweile verstorbenen Vater von José Napoleon Zelaya zusammengearbeitet hat.

Über die persönliche Freundschaft hinaus sind die Familien auch Handelspartner: Der Kaffee aus Honduras ist eines der wichtigsten „Catucho“-Produkte.

Ein neues Produkt ist der Waldkaffee. José Napoleon Zelaya baut ihn in einem Naturschutzgebiet im Schatten einer seltenen Kiefernart an. Nicht nur diese Plantage bewirtschaftet der 25-Jährige bio-organisch. In Deutschland interessierten José Napoleon Zelaya deshalb besonders die Arbeitsweisen auf Bio-Betrieben, ihr Pflanzenschutz, ihr Maschineneinsatz, ihr Vertriebsnetz. So verspricht er sich insbesondere vom bio-dynamischen Anbau Hilfe gegen den Kaffeerost, eine Pilzerkrankung. Ganz wichtig waren Zelaya auch Einblicke in die Haltung und die homöopathische Behandlung von Tieren.

Nachhaltig beeindruckt hat den im honduranischen Hochland lebenden 25-Jährigen das Wattenmeer. Auch aus Bücken nimmt er Wissen mit in seine Heimat: Ulrike Eckhardt zeigte ihm den Röstprozess. In Honduras darf Kaffee zwar bei keinem Frühstück fehlen, aber er schmeckt dort anders, weil die Bohnen auf dem Herd geröstet, zerstoßen werden und in einer Art Teestrumpf mit Wasser übergossen werden.

mwe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Meistgelesene Artikel

Löschen mit den Waldbrandexperten

Löschen mit den Waldbrandexperten

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Kommentare