Eystruper Verein startet neue Aktion, um sozial benachteiligten Kindern zum Fest eine Freude zu machen

Gutscheine statt Weihnachtswünschebaum

Die zweite Vorsitzende Sarah Dumschat zeigt einen der 700 Gutscheine.
+
Die zweite Vorsitzende Sarah Dumschat zeigt einen der 700 Gutscheine.

Eystrup – 700 Gutscheine mit einem Gesamtwert von rund 25 000 Euro hält der Verein „Hafensänger und Puffmusiker“ aus Eystrup als Weihnachtsgeschenke für Kinder aus Familien bereit, die Sozialleistungen oder Wohngeld erhalten. Die Gutscheine gibt es in einem Shop auf der Homepage des Vereins. Regional begrenzt ist die Aktion auf Dörverden, Hoya und die Städte Nienburg, Verden und Walsrode.

Die Idee ist aus der in diesem Jahr nicht umsetzbaren Weihnachtswunschbaum-Aktion im Filmhof Hoya entstanden. „Es ist eine unserer schönsten Aktionen“, sagt Sarah Dumschat, zweite Vorsitzende des Vereins. Zum achten Mal hätte es für 150 Kinder kurz vor dem Fest eine Sondervorstellung mit einem Weihnachtsfilm gegeben und im Anschluss die Geschenke. „Die Kinder strahlen, wenn sie vor dem Weihnachtsbaum ihre Geschenke bekommen“, weiß sie. Für Momente wie diesen seien die Hafensänger seit elf Jahren unermüdlich im Einsatz.

Wegen des erneuten Lockdowns gibt es keinen Weihnachtswunschbaum, aber Geschenke sollen die Kinder dennoch bekommen. Es brauchte einen Plan, der auch bei einer Verschärfung der coronabedingten Maßnahmen funktionieren würde, erklärt Sarah Dumschat. Die Lösung: Gutscheine. „Wenn das auch kein Vergleich zu liebevoll verpackten Geschenken ist“, sagt sie. Dafür wurde die Aktion regional ausgeweitet auf die genannten Orte und Städte. „Organisatorisch extrem aufwendig“, merkt sie an.

Gutscheine gibt es im Online-Shop

Die Gutscheine im Wert von je 35 Euro können in einem Online-Shop auf der Homepage des Vereins (www.hafensaenger-und-puffmusiker.de) bestellt werden. Die Anzahl ist begrenzt „Schnell zu sein, lohnt sich also“, sagt Vorstandsmitglied Petra Schulenburg. Voraussetzung sei, dass die Familie des Kindes entweder Sozialleistungen oder Wohngeld bezieht und dies durch einen entsprechenden Bescheid nachweisen könne.

Hilfe vor Ort ist den Hafensängern wichtig, denn von dort stammt zumeist das Geld, das sie verteilen. Aus Spenden und den Beiträgen ihrer rund 800 Mitglieder. Deshalb wurde die Aktion regional begrenzt und mit den Gutscheinen wird bewusst nicht der Internethandel unterstützt, sondern Geschäfte und Einrichtungen, beispielsweise Kinos, vor Ort.

Shop ist bis zum 9. Dezember geöffnet

Auf der Homepage sei alles genau erklärt, versichert Petra Schulenburg. Es funktioniert wie eine Bestellung, selbstverständlich kostenlos, auch wenn es aus technischen Gründen den Weg über eine Kasse gibt. Geschäft auswählen, den Ort der Abholung und den Namen des Kindes und eine Mailadresse angeben. „Der Shop ist bis zum 9. Dezember geöffnet. Danach sortieren wir die Bestellungen“, schildert sie das Prozedere.

In Verden und Walsrode werden die örtlichen Weihnachtswunschbaum-Aktionen von den Hafensängern unterstützt. Die dabei bedachten Kinder werden gebeten, nicht zusätzlich einen Gutschein zu bestellen. Bewusst sind sich die Hafensänger, dass sich nicht jeder daran halten oder die Gutscheine doch nicht für die Kinder eingelöst werden könnten. Das Risiko nehmen sie in Kauf. „Wenn wir zu 95 Prozent Kinder glücklich machen können und fünf Prozent Hallodris dabei sind, können wir es nicht ändern“, meint Sarah Dumschat. Doch ohne dieses Risiko würden die Gutscheine gar kein Kind erreichen.  

wb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Die Lichter bleiben aus: Weihnachtshaus Calle öffnet 2020 nicht

Die Lichter bleiben aus: Weihnachtshaus Calle öffnet 2020 nicht

Die Lichter bleiben aus: Weihnachtshaus Calle öffnet 2020 nicht
Eystrup-Doenhausen: Abrissarbeiten an der Brücke starten -Bahnstrecke muss gesperrt werden

Eystrup-Doenhausen: Abrissarbeiten an der Brücke starten -Bahnstrecke muss gesperrt werden

Eystrup-Doenhausen: Abrissarbeiten an der Brücke starten -Bahnstrecke muss gesperrt werden
Landkreis Nienburg ruft Corona-Warnstufe I aus

Landkreis Nienburg ruft Corona-Warnstufe I aus

Landkreis Nienburg ruft Corona-Warnstufe I aus
Landjugend-Chor und das Ensembles der Kirchengemeinde geben Sonntag Konzert

Landjugend-Chor und das Ensembles der Kirchengemeinde geben Sonntag Konzert

Landjugend-Chor und das Ensembles der Kirchengemeinde geben Sonntag Konzert

Kommentare