Gruppen aus Hoya und Thedinghausen lernen bei Kurs neue Technik

Klöppeln macht den Kopf frei

+
Drachen, Schwäne, Pinguine: Die Motive von Bonny van Bergen beweisen, wie vielfältig und frisch Klöppen ist. Sie war auf Einladung von Angelika Küker zu Gast in Hoya.

Hoya - In Kreisen von Klöppelliebhabern ist Bonny van Bergen vielen ein Begriff. Am Wochenende gab die Niederländerin einen Kurs in Hoya, wo sich im Heimatmuseum regelmäßig eine Klöppelgruppe um Angelika Küker trifft.

Die Hoyaerin, die selbst Klöppelkurse für Erwachsene und Kinder anbietet, hatte Bonny van Bergen vor einem Jahr in der Nähe von Hamburg kennengelernt und holte sie als Dozentin nach Hoya. „Und das wird nicht das letzte Mal gewesen sein“, verspricht Angelika Küker.

Bonny van Bergen gibt unter anderem Kurse in den Niederlanden und an den Volkshochschulen in Bremen und Bremerhaven. Mit nach Hoya hatte sie eine kleine Ausstellung gebracht. Sie zeigte Motive, die sie selbst entworfen hat: Eulen, Drachen, Schwäne, Pinguine und die Giraffen, in deren Herstellung sie am Sonnabend die Kursteilnehmerinnen unterrichtet hat.

Die lustige Runde aus elf Frauen aus den Klöppelgruppen Hoya und Thedinghausen lernte von Freitag bis Sonntag die Mailänder-Spitze. Teilweise waren die Damen aus Syke, Varrel und Kirchweyhe angereist.

Die Mailänder Spitze ist eine italienische Bänderspitze. Jedes Land hat seine eigene Spitze. Beim Klöppeln werden mithilfe hölzerner Klöppel und Stecknadeln aus dünnem Nähgarn Spitzen und Motive gefertigt – durch kreuzen, drehen und ziehen auf einem speziellen Kissen. Laut Wikipedia existierten bereits im 16. Jahrhundert Klöppel-Musterbücher in Italien, wo auch der Ursprung dieser Technik vermutet wird. Aus Italien soll sich das Klöppeln dann über Spanien oder die spanischen Niederlande zunächst bis nach Frankreich verbreitet haben. Die traditionellen Klöppelregionen sind in Deutschland das Erzgebirge, das östliche Niedersachsen und Franken. An zahlreichen Volkshochschulen wird es heute gelehrt.

„Klöppeln entspannt, macht den Kopf frei und ist einfacher als stricken“, sagte Angelika Küker am Sonnabend. „Und es macht froh!“, ergänzte Bonny van Bergen.

„Früher wurden nur Deckchen und Spitzen für Kleidung hergestellt, heute werden Motive auch mit farbigem Garn gemacht“, sagt die Niederländerin. Eingerahmt kommen sie besonders zur Geltung, bewies sie mit ihrer kleinen Ausstellung.

Mittlerweile werden auch Schmuckstücke aus dünnem Draht geklöppelt. Bonny van Bergen: „Das Klöppeln wird immer moderner womit es auch für jüngere Leute interessant wird, was den Vorteil hat, dass die Technik erhalten bleibt.“

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich auf B6: Drei Menschen verletzt

Auto überschlägt sich auf B6: Drei Menschen verletzt

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Kommentare