Landesschulbehörde genehmigt Antrag der Samtgemeinde

Grundschule Hassel wird zur Außenstelle

Kinder aus Hassel können weiterhin in ihrem Heimatort zur Schule gehen – allerdings ist die Grundschule dann organisatorisch eine Außenstelle. Foto: Rebecca Göllner-Martin

Hassel - Von Rebecca Göllner-martin. Jetzt ist es offiziell, die Grundschule am Sudthal in Hassel wird zum neuen Schuljahr organisatorisch zu einer Außenstelle der Gretel-Bergmann-Schule Eystrup. Das teilte die Samtgemeinde Grafschaft Hoya gestern in einer Pressenotiz mit.

Die Samtgemeinde Grafschaft Hoya als Schulträger hatte nach Beschlussfassung durch die Gremien im Juni einen entsprechenden Antrag an die Landesschulbehörde gestellt, da es nicht gelungen war, die Stellen der Schulleitung und weiterer Lehrerstellen für den Standort in Hassel zu besetzen. Der einzige Interessent hatte Anfang Juni seine Bewerbung zurückgezogen (wir berichteten). „Der Antrag wurde zunächst befristet für die Dauer von drei Jahren durch die Landesschulbehörde genehmigt“, heißt es weiter.

Mit dieser Entscheidung steht nun auch fest, dass die bisherige kommisarische Leiterin der Grundschule Hassel, Cornelia Kehlbeck-Raupach, weiterhin die Führung der Einrichtung übernimmt. Sie ist zeitgleich Rektorin der Eystruper Grundschule. Als Vorteil der Außenstellenlösung hatten Verwaltung und Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer immer wieder die Bündelung der Ressourcen genannt. So würden mehr Lehrkräfte zur Verfügung stehen und es gebe dann nur noch einen Schulvorstand, eine Gesamtkonferenz und ein Sekretariat, womit der Arbeitsaufwand und die Bürokratie minimiert werden könnten.

Der Elternverein zur Förderung der Grundschule Hassel hatte im Vorfeld sogar auf eigene Faust versucht, eine Schulleitung für den Standort zu finden und Stellenanzeigen geschaltet – ohne Erfolg.

Die Idee zur Umwandlung stieß zwar auf wenig Gegenliebe, doch grundsätzlich wünschte sich die Elternschaft genau wie der Schulträger eine bestmögliche Beschulung der Kinder. Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer betonte zudem stets, dass es bei dieser Lösung auch um Planungssicherheit für alle gehe.

Mit der Außenstelle geht einher, dass die Grundschule am Sudthal zum neu eingeführten Schulbezirk der Grundschule Eystrup gehört. Während in der Gretel-Bergmann-Schule die Jungen und Mädchen aus Eystrup, Gandesbergen und Hämelhausen eingeschult werden, bleiben die Kinder aus Hassel in ihrem Heimatort.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

RB Leipzig kämpft sich ins Pokalfinale - Kohfeldt bleibt

Meistgelesene Artikel

„Notbremse“ tritt in Kraft:  Diese Regeln gelten für Hoyas Einzelhandel

„Notbremse“ tritt in Kraft: Diese Regeln gelten für Hoyas Einzelhandel

„Notbremse“ tritt in Kraft: Diese Regeln gelten für Hoyas Einzelhandel
Notbremse im Landkreis: Kitas und Schulen öffnen, müssen Mittwoch aber wohl wieder schließen

Notbremse im Landkreis: Kitas und Schulen öffnen, müssen Mittwoch aber wohl wieder schließen

Notbremse im Landkreis: Kitas und Schulen öffnen, müssen Mittwoch aber wohl wieder schließen
Corona im Landkreis Nienburg: RKI-Inzidenz wieder unter 100

Corona im Landkreis Nienburg: RKI-Inzidenz wieder unter 100

Corona im Landkreis Nienburg: RKI-Inzidenz wieder unter 100
Schwerer Unfall zwischen Stolzenau und Böthel

Schwerer Unfall zwischen Stolzenau und Böthel

Schwerer Unfall zwischen Stolzenau und Böthel

Kommentare