Neuer Dörps-Kalender

Die Geschichte Magelsens auf zwölf Seiten

+
Den Magelser Dörps-Kalender 2020 präsentierten Hartmut Westermann (links) und Manfred Strahmann jetzt während eines Pressegesprächs.

Magelsen - Von Horst Friedrichs. Fast sechs Jahrzehnte sind vergangen, seit die Magelser Kirche renoviert wurde. Doch bei der Erneuerung des Gotteshauses ging es nicht nur um den Erhalt der baulichen Substanz. Mit dem Wirtschaftswunder gelangte damals auch erhöhter Komfort in das Leben der Menschen, und so wurde 1960 im Zuge der Renovierung eine Heizung in Magelsens Kirche eingebaut. Daran erinnert das erste historische Foto im neuen Dörps-Kalender, den Hartmut Westermann und Manfred Strahmann von der Interessengemeinschaft „De ole Schüün Magelsen“ jetzt während eines Pressegesprächs vorstellten.

Die Interessengemeinschaft ist zugleich Herausgeber des optisch ansprechend und aufwendig gestalteten Bildkalenders für das Jahr 2020, der mit zunächst 90 Exemplaren in seiner 13. Auflage erscheint. Sollten diese nicht ausreichen, können Nachbestellungen innerhalb von drei bis vier Tagen geliefert werden. Den Magelser Dörps-Kalender 2020 gibt es ab sofort zum Stückpreis von neun Euro bei Manfred Strahmann unter der Telefonnummer 04256/502 oder bei Hartmut Westermann unter 04256/1280. Bei ihnen können die Kalender telefonisch vorbestellt oder auch direkt abgeholt werden.

Das Januar-Bild des Dörps-Kalenders zeigt das Innere der Magelser Kirche vor 1960 im Großformat. Eingefügt ist ein kleines Bild mit einer heutigen Innenansicht des Gotteshauses. „Diese Layout-Technik hat sich bewährt“, sagt Hartmut Westermann. „Durch die Gegenüberstellung ermöglicht sich eine Vertiefung der geschichtlichen Zusammenhänge.“

Auch das Februar-Bild des Kalenders widmet sich einem kirchlichen Thema, zeigt es doch das Küsterhaus mit der ehemaligen Schule. Im Kleinformat eingefügt sind Aufnahmen von Lehrer und Küster Hermann Hecht sowie von Küster Hans Hirte. „Anfangs waren die Posten von Lehrer und Küster in einer Person vereint“, berichtet Manfred Strahmann. „Später hatte der Küster dann nur noch dieses Amt inne.“

Imposante Persönlichkeiten zeigt das historische Foto für den Monat März, nämlich ein Gruppenbild der Familie Clüver, jene Magelser Gutsbesitzer, an die heute noch die Villa Clüver – zugleich alte Schule – erinnert. Ein Konfirmandenfoto mit Pastor Stegmann aus dem Jahr 1936 ziert das Kalenderblatt für April. Eines der Luftbilder, die die Interessengemeinschaft schon im Vorjahr erworben hat, zeigt der Kalender im Monat Mai 2020, nämlich den Siebenmeyerhof mit einem Porträtfoto des ehemaligen Besitzers Erwin Clüver von 1922 bis 1951.

Im Juni folgt ein weiteres Luftbild; es zeigt die Gärtnerei Knake 1956 in Mühlendorf. Das Neubaugebiet des Orts vor 37 Jahren folgt im Juli in zwei bereits farbigen Fotos. Schwarz-weiß wird es dann wieder im August mit Fotos von der Getreideernte auf dem Alveser Feld Anfang der 1960er-Jahre. An das Sommerhochwasser 1956 erinnert das Septemberblatt mit einer Luftaufnahme der Hofstelle Suhr/Plack/Boß in Obernhude. Der Oktober wartet mit Postkartenmotiven der Gastwirtschaft und Poststelle Bornemann auf. Im November gibt es eine weitere Luftaufnahme, diesmal von der Hofstelle Willi Meyer/Marks im Ortsteil Mühlendorf. Das Dezemberblatt zeigt eine Aufnahme der alten Magelser Kirche, die 1892 bei einem Großbrand durch Blitzschlag zerstört wurde. Ein eingefügtes Farbbild von 1989 präsentiert den weihnachtlich geschmückten Altarraum der renovierten Kirche – mit echten Kerzen.

Am Sonntag, 10. November, ab 14 Uhr findet eine erneute Fotoausstellung in der alten Schule (Villa Clüver) statt. Dort kann auch der neue Dörps-Kalender erworben werden. Außerdem sucht die Interessengemeinschaft für die Ausstellung Fotos von Hochzeitsgesellschaften. Die Aufnahmen sollten möglichst alt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: „Ischa Werder“ auf dem Freimarkt

Fotostrecke: „Ischa Werder“ auf dem Freimarkt

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Trump: Türkei verkündet dauerhafte Waffenruhe in Nordsyrien

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Schnuffi - verzweifelt gesucht

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Tui setzt auf eigene Hotels und Ausflüge

Meistgelesene Artikel

Dritter Suppentag in Hassel verzeichnet Besucherrekord

Dritter Suppentag in Hassel verzeichnet Besucherrekord

Nienburg: Schulbus stößt mit Auto zusammen

Nienburg: Schulbus stößt mit Auto zusammen

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Ruderverein Hoya weiht Terrasse ein und schickt drei neue Boote auf Jungfernfahrt

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Kommentare