Täter entwenden Bargeld und richten hohen Sachschaden an

Fünf Einbrüche in Hoyaer Geschäfte in einer Nacht

Hoya - Fünf Einbrüche in einer Nacht – die Polizei Hoya fährt derzeit zwar verstärkt Streife, das störte den oder die noch unbekannten Täter aber nicht, die in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in mehrere Geschäfte an der Deichstraße und der Langen Straße einbrachen.

Dabei entwendeten sie nach Auskunft der Polizei insbesondere Bargeld und richteten relativ hohe Sachschäden an. In die Geschäfte seien sie durch das Aufhebeln von Fenstern gelangt. Es handelt sich um die Bäckerei Uhde, das Schmuckgeschäft Helmle, das Gasthaus „Lindenhof“, die Fleischerei Stoffregen und das Bürobedarf-Geschäft Brüggemann.

In jüngster Vergangenheit war bereits in die „Classic“-Tankstelle sowie bei Akustik-Optik Huth in Hoya eingebrochen worden.

Vergangene Woche hatte die Polizei in Eystrup eine Gruppe von fünf Jugendlichen gestellt, die für Einbrüche in Sulingen und Drakenburg verantwortlich gewesen sein soll. Am Montag nahm sie dann in Hülsen zwei Täter fest, die dort in ein Bekleidungsgeschäft eingestiegen waren.

Dennoch kam es jetzt zu den neuerlichen Einbrüchen in Hoya. Man sei erstaunt, dass es sich augenscheinlich um viele Tätergruppen handelt, hieß es seitens der Hoyaer Polizei, die ihre Streifen fortsetzt. - mwe

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Tag des Ehrenamtes in Kirchlinteln

Fotos: Das war die Sicherheitskonferenz in München

Fotos: Das war die Sicherheitskonferenz in München

Fünfter Pokal-Triumph für Bambergs Basketballer

Fünfter Pokal-Triumph für Bambergs Basketballer

Kinderfasching des SV Jeersdorf

Kinderfasching des SV Jeersdorf

Meistgelesene Artikel

THW-Neubau günstiger als geplant

THW-Neubau günstiger als geplant

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

Ältestes Wohnhaus der Stadt spendet Überreste an neue Schutzhütte 

Ältestes Wohnhaus der Stadt spendet Überreste an neue Schutzhütte 

Kommentare