Rund 200 Besucher

Lesung mit Henning Scherf in Eystrup

Henning Scherf in Eystrup
1 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
2 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
3 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
4 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
5 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
6 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
7 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.
Henning Scherf in Eystrup
8 von 22
Henning Scherf berichtete über das Älterwerden.

Er schüttelte, schüttelte und schüttelte oder umarmte, hatte dabei die Ruhe weg, und ließ erst locker, als er auch den letzten von knapp 200 Besuchern persönlich begrüßt hatte, die der Einladung zu der Veranstaltung mit Henning Scherf „Wer nach vorne schaut, bleibt länger jung“, im Alten Güterschuppen in Eystrup gefolgt waren.

Von Scherf weiß man, dass er gerne Leute per Handschlag begrüßt und umarmt, dass er viel radelt und heißes Wasser trinkt. Politik "im engeren Sinne" ist für Scherf aber längst ein abgeschlossenes Kapitel. Heute spielt er Orgel, singt im Chor , liest in Grundschulen, schreibt Bücher oder engagiert sich bei „pan y arte“, einem Projekt, das sich für Bildung für Kinder in Nicaragua stark macht. 

Kurzum: Der mittlerweile 81 Jahre alte frühere Bremer Bürgermeister beweist, was „Alte“, was Rentner können, wenn sie nur wollen. „Man muss etwas aus seinem Alter machen, bevor es etwas aus einem macht“, lautet ein Credo des Mannes, der als Ruheständler der verbreiteten Angst vor dem Alter in einer immer älter werdenden Gesellschaft ein neues, positives Altersbild entgegen setzt. 

Wie von dem umtriebigen Senior nicht anders zu erwarten war, plauderte Scherf frank, frei und äußerst unterhaltsam über seine persönliche Sicht auf das Älterwerden und auf das Altsein und ging dabei ebenso auf gesellschaftliche Veränderungen als auch auf die Chancen ein, die er damit verbindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein eingespieltes Team: Polizeihund X und Diensthundführerin Hannah

Polzeihund X ist seit gut vier Jahren bei der Polizeiinspektion in Vechta als Banknotenspürhund angestellt. Mit Herrchen Hannah gibt er ein …
Ein eingespieltes Team: Polizeihund X und Diensthundführerin Hannah

Bestes Marktwetter bei Maimarkt in Vilsen

Modenschau, eine riesige Auswahl an Leckereien und dekorativen Artikeln, Kinderspiel-Parcours vor der Kirche, Flohmarkt und Livemusik. Was kann man …
Bestes Marktwetter bei Maimarkt in Vilsen

Fotostrecke: Trainingsstart vor Saison-Finale gegen Leipzig

Bremen - Die Werder-Profis sind zurück auf dem Trainingsplatz, um sich auf das Europa-Endspiel am letzten Bundesliga-Spieltag gegen RB Leipzig …
Fotostrecke: Trainingsstart vor Saison-Finale gegen Leipzig

5. Gartentage in Thedinghausen

Die 5. Gartentage Thedinghausen waren ein Genuss voller Kunst, Kultur, Inspirationen und kulinarischen Erlebnissen in einem einmaligen Ambiente. …
5. Gartentage in Thedinghausen

Meistgelesene Artikel

Schwerer Angriff in Hoya: Opfer erwacht aus Koma - Polizei nimmt weitere Person fest

Schwerer Angriff in Hoya: Opfer erwacht aus Koma - Polizei nimmt weitere Person fest

Kind totgeschüttelt: Geständige Mutter voll schuldfähig

Kind totgeschüttelt: Geständige Mutter voll schuldfähig

Nienburgs Straßen werden noch voller

Nienburgs Straßen werden noch voller

Leese: Unbekannte reißen AFD-Wahlplakate ab

Leese: Unbekannte reißen AFD-Wahlplakate ab

Kommentare