Firmenbesuch Highlight der „Landpartie“

Abwechslungsreiche Fahrradrallye

+
Achim Rippe stellte sein Unternehmen Tintec vor.

Wechold - Unter dem Motto „Mit‘n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Radtour des Heimatvereins Wechold durch Wienbergen und Hilgermissen. Nachdem sich die rund 80 Teilnehmer mit frischem Butterkuchen gestärkt hatten, ging es durch die Feldmark und an den Windräder vorbei nach Wienbergen zur ersten Station.

Im „Weindorf“, das Regina Gadesmann seit etwa zehn Jahren betreibt, gab es Wein und Traubensaft zu kosten, bevor die Radler weiterfuhren und im ruhigen, dekorativ gestalteten Garten von Käthe Lüneberg Pause machten.

Highlight der diesjährigen Fahrradtour war die dritte Station, eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Tintec, dem größten Arbeitgeber in der Gemeinde Hilgermissen. In drei informativen Führungen stellte Inhaber Achim Rippe sein Unternehmen mit der komplexen Metall- und Blechtechnik vor. Bei den Rundgängen durch Produktion, Versand, Qualitätsprüfung und Blechlager bekamen die Gäste einiges zu sehen, etwa den Torso einer Frikadellen-Form-Maschine, den die Firma produziert, oder Stücke, die mit moderne Lasertechnik gefertigt sind.

Fahrradrallye Heimatverein Wechold

Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Unter dem Motto „Mit'n Draatesel dör Wecheln un ümto“ führte die diesjährige Fahrradrallye des Heimatvereins Wechold nach Wienbergen und Hilgermissen. Rund 80 Radler nahmen teil, gestärkt mit frischen Butterkuchen aus dem Ofen des Heimatvereins. Entlang der Route standen unter anderem eine Betriebsbesichtigung und eine Weinprobe an. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann

Von Hilgermissen aus ging es zurück zum Heimathaus. Bei der Radtour galt es auch, ein paar knifflige Fragen zu beantworten. Der Heimatverein wertet die abgegebenen 71 Fragebögen jetzt aus, und alle korrekt ausgefüllten Zettel nehmen an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es Eintrittskarten für das Wecholder Theater. Die Gewinner werden in der Kreiszeitung bekannt gegeben und schriftlich benachrichtigt.

mtm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Nienburg: Zwei Linienbusse brennen aus 

Kommentare