Übung in Eystrup

Feuerwehr rettet drei Puppen aus verqualmten Haus

Die Feuerwehrleute aus Gandesbergen und Eystrup fanden und retteten die insgesamt drei Dummys aus dem verqualmten Haus. - Foto: Anette Steuer

Eystrup - Wenn bei einem Haus Rauch unter den Dachpfannen herausquillt, verheißt das in der Regel nichts Gutes. Zumeist ist das dann ein Fall für die Feuerwehr.

So auch am Donnerstagabend in Eystrup als um 18.24 Uhr eine Alarmierung die Einsatzkräfte aus Gandesbergen und Eystrup in die Feldstraße zu einem qualmenden Haus riefen. Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass sich noch drei Personen in dem alten Fachwerkhaus befinden sollten. Unter Atemschutz gingen Feuerwehrleute in das stark verqualmte Gebäude vor, um die Vermissten zu retten.

Feuerwehrübung in Eystrup

Währenddessen wurde vor dem Gebäude die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung von außen aufgebaut. Zur Unterstützung war die „Einsatzleitung Ort“ ebenfalls an der Brandstelle. So weit zur Übungslage. Die vermissten Personen, die sich als Puppen entpuppten, wurden allesamt gefunden und aus der Gefahrenzone gebracht. Und auch der Brand wurde erfolgreich bekämpft. as

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Kommentare