Feuerwehr erneut in Stolper Straße

Gedenken an das Opfer und Nachlöscharbeiten in Eystrup

+
Vor dem Haus, in dem am Montag eine 22-Jährige starb, haben Unbekannte Blumen abgelegt.

Eystrup - Die Feuerwehr Eystrup wurde heute gegen 10 Uhr erneut mit Sirenen in die Stolper Straße gerufen. Kämpften in der Nacht von Sonntag auf Montag 150 Einsatzkräfte gegen die Flammen, so galt es gestern, Nachlöscharbeiten durchzuführen. Bedingt durch den Wind flackerte Restglut wieder auf. Mit einem C-Rohr gingen die Eystruper schnell gegen die Glutnester vor. Vor dem Haus hatten derweil Unbekannte als Zeichen ihrer Anteilnahme Blumen niedergelegt und ein Grablicht aufgestellt. Bei dem verheerenden Brand Montagnacht war eine 22-Jährige gestorben.

as

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare