Feuerwehr Bücken wird international: Der erste Flüchtling leistet Dienst

Freiwillige Feuerwehr? So etwas kennt er aus dem Irak nicht. Als Saeed Arab (rechts im Bild) vor neun Monaten nach Deutschland kam, hatte er auch anderes im Kopf als Feuerwehr, schließlich war der 18-Jährige aus einem Land geflohen, in dem Krieg und die IS-Terrormiliz herrschen. „Da kann man nicht leben“, sagt Saeed. Gemeinsam mit seinen Geschwistern wohnt er in Bücken, seine Eltern sind noch im Irak. „Ich vermisse sie und mache mir Sorgen um sie“, sagt er. Von seiner Flucht möchte Saeed lieber nicht erzählen. Wichtiger ist ihm ein Blick in die Zukunft. Helfen will er, sich einbringen. Als der 18-Jährige kürzlich die Hoyaer Feuerwehr bei einer Aktion im Jugendzentrum „Conexxxx“ kennenlernte, war er begeistert. Kurzerhand fragte er Hoyas stellvertretende Ortsbrandmeisterin Petra Guder, ob er mitmachen kann. Guder kontaktierte den Bücker Ortsbrandmeister Wilhelm Schumacher (links), und der lud Saeed ein, die Ortsfeuerwehr kennenzulernen. Die Samtgemeinde als Trägerin der Feuerwehren gab sofort ihre Zustimmung zur Einkleidung des Irakers, und so nahm Saeed in dieser Woche an seinem ersten Übungsdienst teil. Wilhelm Schumacher lobt: „Er kann zupacken und sieht, was zu tun ist. Das ist gut.“ Saeed spricht ziemlich gut Deutsch, deshalb klappt auch die Verständigung mit seinen Kameraden. „Natürlich muss ich noch viel lernen“, sagt der 18-Jährige, „aber ich will lernen, um richtig helfen zu können.“ Für seine Zukunft wünscht er sich auch einen Job. Zunächst möchte Saeed ein freiwilliges soziales Jahr machen. Ob das klappt, entscheidet sich demnächst. Seine Zukunft in der Feuerwehr hat der Iraker schon geplant: Bei der nächsten Grundausbildung, dem Truppmann-1-Lehrgang, ist er dabei.

- as/Foto: Anette Steuer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Frau entdeckt gestohlenen Aufsitzmäher

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Aufsitzmäher der Kirchengemeinde Rehburg-Loccum gestohlen

Kommentare