Polizei fahndet nach Ladendieb

Aggressiver Ladendieb geht auf Mitarbeiter los und flüchtet

Polizeiwagen mit Blaulicht
+
Der aggressive Ladendieb flüchtete in unbekannte Richtung.

Ein aggressiver Ladendieb ist in Hoya auf Mitarbeiter des Famila-Marktes losgegangen. Die Polizei fahndete nach dem Flüchtigen, blieb aber erfolglos.

Hoya - Zu dem Ladendiebstahl kam es am Nachmittag des 14. Januar im Verkaufsraum des Famila-Marktes an der Weserstraße in Hoya. Eine Angestellte bat den Täter gegen 15.45 Uhr aus dem Drogeriebereich ins Büro. Dort wurde der alkoholisierte Mann zunehmend aggressiv.

Vor Eintreffen der Polizei entstand aus der Situation ein Gerangel zwischen dem Ladendieb und zwei Mitarbeitern des Famila-Marktes. Der Täter riss sich los, rannte durch die Fluchttür eines Nebeneingangs und flüchtete in Richtung Hoya-Hafen. Die Mitarbeiter brachen aus Sicherheitsgründen die Verfolgung des Ladendiebs ab, heißt es von der Polizei.

Polizeieinsatz in Hoya: Fahndung erfolglos

Die Polizei Hoya leitete im Nahbereich eine Fahndung ein, konnte den Mann jedoch nicht mehr antreffen. Der Ladendieb ist zwischen 30 und 40 Jahren alt, hat eine kräftige Statur, eine Glatze und trug zum Tatzeitpunkt eine blaue Jacke und eine graue Jogginghose.

Da die Personalien des Ladendiebs nicht feststehen, bittet die Polizei Hoya um Hinweise unter der Telefonnummer 04251/934640.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Start der Ersthilfe-App „DiNi shockt“

Start der Ersthilfe-App „DiNi shockt“

Start der Ersthilfe-App „DiNi shockt“
Schwerer Unfall im Landkreis Nienburg: 23-Jährige schwer verletzt

Schwerer Unfall im Landkreis Nienburg: 23-Jährige schwer verletzt

Schwerer Unfall im Landkreis Nienburg: 23-Jährige schwer verletzt
Hassel verliert Grundschule

Hassel verliert Grundschule

Hassel verliert Grundschule
Gelenkbus brennt in Haßbergen komplett aus

Gelenkbus brennt in Haßbergen komplett aus

Gelenkbus brennt in Haßbergen komplett aus

Kommentare