Eystruper engagiert sich in der Feuerwehr

Ehrenamtscard für Henning Nolte

Im Auftrag des Landes überreichte Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer (links) vergangene Woche die Ehrenamtscard an den Eystruper Henning Nolte. - Foto: Michael Wendt

Hoya/Eystrup - Er hilft seit elf Jahren in der Eystruper Feuerwehr, war dort sechs Jahre lang Jugendwart und ist seit 2010 Sicherheitsbeauftragter, außerdem betreut er aktuell die Internetseite der Samtgemeindefeuerwehr und engagiert sich seit 2013 in der technischen Einsatzleitung der Kreisfeuerwehr – puh! Das ist eine Menge ehrenamtliche Arbeit, die der Eystruper Henning Nolte geleistet hat und immer noch leistet. Das Land Niedersachsen würdigt nun sein Engagement mit der Verleihung der Ehrenamtscard. Die Eystruper Feuerwehr und die Kreisfeuerwehr hatten sie für Henning Nolte beantragt, um auf diese Weise seine unentgeltliche Arbeit für die Allgemeinheit zu würdigen. Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer hatte vergangene Woche die Aufgabe, dem Eystruper seine Ehrenamtscard zu überreichen.

Dabei würdigte er die Verdienste von Henning Nolte und hob dessen Engagement in einem großen Team von Feuerwehrleuten hervor. Mit der Ehrenamtscard erhält der Oberlöschmeister für mindestens drei Jahre Vergünstigungen beim Besuch von öffentlichen und privaten Veranstaltungen und Einrichtungen – zum Beispiel in zahlreichen Bädern.

„Ich werde das sicherlich nutzen“, sagte Henning Nolte bei der Verleihung. „Ich mache meine Arbeit zwar nicht, um kostenlos ins Schwimmbad zu kommen, aber die Karte als Anerkennung ist ein schönes Zeichen!“ Der Eystruper lobte zudem die Samtgemeinde. Sie bezuschusst für Feuerwehrleute seit diesem Jahr den Besuch eines Fitnessstudios und den Kauf der Uniform. - mwe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Meistgelesene Artikel

Herbstmarkt in Hoya: So bunt wie die Jahreszeit

Herbstmarkt in Hoya: So bunt wie die Jahreszeit

Katharinenmarkt begeistert Organisatoren und Besucher

Katharinenmarkt begeistert Organisatoren und Besucher

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

Nienburger Kino: Neuer Standort steht fest

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

„Nazi-Glocke“: Das letzte Geläut in Schweringen?

Kommentare