Deborah Woodson und Good News! treten am 29. Januar gemeinsam auf

Weltstar trifft auf Hoyaer Gospelchor

+
Deborah Woodson macht mit ihren Gospelmates Halt in Wechold.

Wechold - Der Gospel-Chor Good News! aus Hoya bekommt prominenten Besuch: Am Donnerstag, 29. Januar, stehen die rund 20 Frauen zusammen mit der Gospel-Legende Deborah Woodson und ihren Gospelmates auf der Bühne. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der St.-Marien-Kirche in Wechold.

„Black and white Gospel“ ist das Thema von Deborah Woodsons Tournee. Gemeinsam mit ihren Gospelmates besucht sie in diesem Rahmen den Hoyaer Chor für einen gemeinsamen Auftritt. Moderne Rhythmen und Songs stehen laut Pressemitteilung genauso auf dem Programm wie der traditionelle „Black Gospel“.

Deborah Woodson ist Sängerin und Komponistin. Geboren wurde sie in Georgia, USA. Sie begann ihre Musikkarriere bereits in ihrem zweiten Lebensjahr mit Gospel-Musik in der Baptistenkirche ihres Großvaters. Ihr Musikstudium absolvierte sie an der North Carolina Central University mit magna cum laude, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Aufritte in mehr als 40 Ländern folgten. Sie sang in Musical-Rollen am Broadway, aber auch in Deutschland. Heute lebt Deborah Woodson in Köln. Sie war Jurymitglied und Solistin bei den „Gospel Awards“ 2004 bis 2006 und Vocal-Coach bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Sie hat eigene Alben veröffentlicht und ist Buchautorin.

„Wir waren positiv überrascht, als die Anfrage zu diesem gemeinsamen Konzert an uns herangetragen wurde“, sagt Alexandra Wille, erste Vorsitzende von Good News!. „Die Tournee ist so konzipiert, dass engagierte lokale Sänger im Gospelchor mit den Profis aus der Musikbranche zusammenkommen.“ Auf das Zusammenwirken mit den Gospelmates und ihrer Chefin freut sich der Chor und betont, dass er nicht nur als Vorgruppe fungiert: „Wir werden mit Teilen unseres aktuellen Programms zeigen, wie wir gospeln können und dann auch gemeinsam mit Deborah Woodson auf der Bühne performen“, erläutert Wille. So entsteht rund um die Inspiration des Gospels ein Mix aus lokal bekannten und beliebten Stimmen sowie dem original amerikanischen Sound professioneller Darbietung.

Für den Gospelchor aus Hoya unter der Leitung von Anika Studt aus Rotenburg ist das eine Herausforderung – denn eine lange gemeinsame Vorbereitungszeit gibt es nicht. Aus dem Chor ist aber zu hören: „Wir freuen uns auf dieses Live-Experiment!“

Tickets sind im Vorverkauf für 17 Euro im Pfarrbüro Wechold, in den Geschäftsstellen der Volksbank Aller-Weser sowie bei den Chor-Mitgliedern erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 19 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an

Spanien bietet "Open Arms" Balearen als sicheren Hafen an

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar

Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland

Dutzende Verletzte bei schweren Unwettern über Deutschland

Fotostrecke: Empfang für Max Lorenz - Ein Bus, eine Briefmarke und viele Legenden

Fotostrecke: Empfang für Max Lorenz - Ein Bus, eine Briefmarke und viele Legenden

Meistgelesene Artikel

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Baustelle an Verdener Landstraße: Umleitung und Einschränkung in Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Rückkehr der wilden Samtpfoten nach Nienburg

Neue Liebeschance: Christina Grass geht zu „Bachelor in Paradise“ 2019

Neue Liebeschance: Christina Grass geht zu „Bachelor in Paradise“ 2019

„Damit der Himmel in Hoya lebendig bleibt“

„Damit der Himmel in Hoya lebendig bleibt“

Kommentare