Brandeinsatz in Hassel

Dachstuhl eines Hauses brennt komplett ab

Vom Dachstuhl ist nach dem Brand nicht mehr viel übrig geblieben.
+
Vom Dachstuhl ist nach dem Brand nicht mehr viel übrig geblieben. Foto:
  • Jannick Ripking
    vonJannick Ripking
    schließen

Hassel – 109 Einsatzkräfte hatten es am frühen Sonntagmorgen mit einem Dachstuhlbrand in der Kirchstraße in Hassel zu tun. Die Leitstelle alarmierte um 3.58 Uhr die Ortswehren Hassel, Eystrup, Hämelhausen und Hoya sowie den Einsatzleitwagen aus Eystrup und die Drehleiter der Stadt Nienburg. Die Polizei Hoya und ein Rettungswagen des Arbeiter-Sanariter-Bundes (ASB) aus Hoya waren auch vor Ort.

Aus noch ungeklärter Ursache sei der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand geraten, teilte die Feuerwehr mit. Der hintere Teil des Dachs habe beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand gestanden. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen von außen mit dem Wasserwerfer des Hasseler Tanklöschfahrzeuges unter der Leitung von Hassels Ortsbrandmeister Thomas Meyer, sei das Dach nicht zu retten gewesen. Neben dem Dachstuhl – von dem nur ein verkohltes und einsturzgefährdetes Gebälk übrig blieb – sei auch ein Teil der Zwischendecke durchgebrannt und eingestürzt. Die Polizei teilt mit, dass das Gebäude vorerst unbewohnbar ist.

Nachdem die ehrenamtlichen Einsatzkräfte den Brand gelöscht hatten, suchten sie im Gebälk, in der Zwischendecke und dem Wohnbereich mittels Wärmebildkamera weitere Glutnester. Um ein eventuelles Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern, brachte die Feuerwehr eine Schaumdecke auf.

Der Bewohner des Hauses sei nach Informationen der Polizei mit leichten Verletzungen davongekommen. Mit einem Rettungswagen wurde er in das Nienburger Krankenhaus gebracht.

Die Polizei kann einen technischen Defekt als Ursache nicht ausschließen. Die weiteren Ermittlungen des Kriminal- und Ermittlungsdienstes des Polzeikommissariates Hoya zur Brandursache laufen noch.  jr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Günstige Paradiese: Wer hier lebt, muss nie wieder arbeiten gehen

Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Iran und Türkei: Annäherung der Emirate mit Israel Fehler

Keine Märchenprinzessin, aber cool: Prinzessin Anne wird 70

Keine Märchenprinzessin, aber cool: Prinzessin Anne wird 70

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Meistgelesene Artikel

Lesen mit Fingerspitzengefühl

Lesen mit Fingerspitzengefühl

Unfall in Hoysinghausen fordert drei Verletzte

Unfall in Hoysinghausen fordert drei Verletzte

95-Jähriger lässt falsche Polizeibeamte abblitzen

95-Jähriger lässt falsche Polizeibeamte abblitzen

Oyle: Strohpresse und Stoppelfeld geraten in Brand

Oyle: Strohpresse und Stoppelfeld geraten in Brand

Kommentare