30 Aussteller auf Hof der Familie Twietmeyer

Bunter Gartenmarkt in Warpe

+
Petra und Jörg Twietmeyer in ihrer neuen Weidenlaube. Sie ist aus Weidenstecklingen gewachsen. Die hatte das Ehepaar aus einem Ostergebinde genommen.

Warpe - Von Horst Friedrichs. Auf der großen Diele ist es still geworden. Einen Sommer lang haben Schwärme von Schwalben dort, auf dem Hof Twietmeyer in Warpe, ihre Jungen großgezogen. Jetzt sind sie in den warmen Süden aufgebrochen. Von ihren geflügelten Freunden verlassen, freuen sich die Hofbesitzer Petra und Jörg Twietmeyer umso mehr auf Sonnabend, 24. September. Dann nämlich rechnen sie wieder mit einem vollen Haus, wenn sie den mittlerweile sechsten Gartenmarkt veranstalten.

Zugleich ist es Twietmeyers letzter „offener Garten“ in diesem Jahr. „Wir erwarten 30 Aussteller“, sagt Petra Twietmeyer. Von 13 bis 18 Uhr ist der Gartenmarkt in Warpe, Hausnummer 7, geöffnet.

„Hier auf dem Hof gibt es genügend Parkplätze für alle“, sagt Jörg Twietmeyer. „Niemand muss sein Auto schon meilenweit vorher zurücklassen, aus Sorge, am Hof keinen Platz zu finden.“ Beginnend beim Gasthaus Okelmann weisen farbige Schilder den Weg zum Garten. Auch an der Bundesstraße 6 gibt es ein großes Hinweisschild, das Autofahrer zum Besuch des Markts einlädt.

Zum Abschluss des Gartenjahrs gibt es auf dem Hof Twietmeyer ein vielfältiges Angebot: Von lebenden Pflanzen bis zu dauerhaften Deko-Objekten reicht die Palette.

Ein breites Spektrum umfasst die Sparte der Gartendekoration. Aus eigener Herstellung sei nichts dabei, betonen Petra und Jörg Twietmeyer, das Feld überlassen sie ausschließlich den Ausstellern. Von Gartensteckern aus Weiden sowie Holz oder Eisen reichen die Gestaltungsobjekte. Und es gibt sogar Deko aus Beton. Hinzu kommen zum Beispiel Trockenkränze aus Hortensienblüten und Zierkürbisse.

Ein Drechsler arbeitet an Ort und Stelle auf dem Gartenmarkt und verkauft dort seine Produkte. Schmuck und Stickereien sind zu bewundern – und zu erwerben. Jeweils stündlich gibt eine Floristin Dekotipps. Ein Kräutermann ist vertreten, und das umfangreiche Pflanzenangebot umfasst neben Stauden und Sträuchern auch Gräser und Hauswurze.

Zum Kaffee gibt es die aus bewährter heimischer Herstellung stammenden Kuchen und Torten – ein vertrautes und beliebtes Highlight auf Twietmeyers Gartenmarkt.

Der Eintritt kostet zwei Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare