Schulbuch „op Platt“

Eystruper Publikum feiert plattdeutsche Autorin Grete Hoops

+
Grete Hoops, Erfolgsautorin plattdeutscher Bücher, las im ausverkauften Eystruper Güterschuppen ihre heiteren Geschichten vor und wurde dafür von den begeisterten Zuhörern mit anhaltendem Applaus belohnt. Unser Bild zeigt die Tarmstedterin während einer Lesungspause.

Eystrup - Von Horst Friedrichs. Wo Plattdeutsch noch Plattdeutsch ist – in den Büchern von Grete Hoops nämlich: Das erlebten Güterschuppen-Besucher in Eystrup jetzt zu ihrem allergrößten Vergnügen.

Die 82-jährige Erfolgs-Autorin aus Tarmstedt bereitete es ihnen am Sonntag mit einer Lesung ihrer heiteren Geschichten aus immerhin schon 15 Büchern, die eine Gesamtauflage von 55.000 Exemplaren erreicht haben. Ihr neuestes Werk, an dem Grete Hoops noch arbeitet, ist ein Buch für Schulkinder, die Plattdeutsch lernen möchten.

Im historischen Güterschuppen, dem Domizil des Eystruper Heimatvereins auf dem örtlichen Bahnhofsgelände, war kein Platz mehr frei, als die Geschichtenerzählerin aus dem unendlich scheinenden Reservoir ihrer gedruckten Wortschätze zitierte. Mehr als 100 Zuhörer erlebten Begebenheiten aus dem niedersächsischen Alltagsleben, die von Verwechslungen, Schildbürgerstreichen und anderen lustigen Ereignissen handeln. „Es sind wahre Geschichten“, sagte Hoops. „Ich habe den Menschen immer gut zugehört und alles aufgeschrieben.“

Das soll sich in Kürze auch für Schulkinder auszahlen. Dann nämlich, wenn der Isensee-Verlag aus Oldenburg das 15. Buch seiner erfolgreichen Autorin Grete Hoops herausbringt. Es heißt „Oh, Tobi, wonehr warst du klok?“ (Oh, Tobi, wann wirst du klug?), ist für Schulen gedacht und enthält unter anderem Rollenspiele und Abzählreime. Außerdem gibt es, wie in allen Hoops-Büchern, ein Wörterverzeichnis, in dem die selteneren Begriffe erläutert werden.

Sprachliche Authentizität als Merkmal

Damit pflegte Grete Hoops nicht zuletzt ein besonderes Merkmal ihrer Werke: die vollkommene sprachliche Authentizität. Da mogelt sich kein hochdeutscher Ausdruck hinein, wie man es oft anderweitig hört, wenn die Originalvokabel auf Platt gerade fehlt. „All die alten Wörter, die verloren zu gehen drohen, liegen mir besonders am Herzen“, erklärt die Tarmstedterin.

Vielleicht, so hofft sie, stößt sie mit ihrem Buch für Schüler auf das Interesse, das notwendig wäre, um eine alte Sprache wieder jung werden zu lassen. Und wenn Mädchen und Jungen plötzlich perfekt auf Platt parlieren und andere nur noch „Bahnhof“ verstehen, könnten es besonders Pfiffige sogar als Geheimsprache verwenden.

Aber sprachliche Ausgrenzung soll mit Plattdeutsch natürlich nicht betrieben werden. Vielmehr geht es Grete Hoops, ganz im Sinne ihrer vielen Fans, um das Bewahren eines sprachlichen Kulturerbes in seiner ursprünglichen Form. Das ist das Plattdeutsch der Menschen im nordöstlichen Niedersachsen, wie es in einem Klappentext heißt. Grete Hoops hat es von Kindesbeinen an gelernt und gepflegt, und verständlich machen kann sie sich damit bei „Plattsnackern“ überall auf der Welt. Denn plattdeutsche Vereine sind bekanntlich über den gesamten Globus verteilt.

Niederdeutsche Sprache weiterhin beliebt

Dass die Zuhörer am Sonntagmittag im Güterschuppen jedes Wort verstanden, stellt die ungebrochene Beliebtheit der niederdeutschen Sprache unter Beweis. Grete Hoops wählte ihre pointenreichen Erzählungen aus dem weiten Sortiment ihrer Bücher und erntete nach jeder Geschichte nicht nur anhaltende Lachsalven, sondern auch länger währenden Beifall.

Wer mochte, konnte Grete Hoops Geschichten „ton Högen“ (zum Schmunzeln) mit nach Hause nehmen, als Buch oder Hörbuch auf CD.

Mit der internationalen Lautschrift könnte man Platt ganz gewiss am besten wiedergeben. Nur – die Zeiten, in denen Schüler an deutschen Schulen „International Phonetics“ gelernt haben, sind lange vorbei. Grete Hoops gebührt indes ganz gewiss das Verdienst, Plattdeutsch in normaler Schrift so darzustellen, wie es dem Gesprochenen am ehesten gerecht wird.

www.isensee.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Meistgelesene Artikel

Neue Busfahrpläne im Landkreis Nienburg

Neue Busfahrpläne im Landkreis Nienburg

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Vandalismus auf Golfplatz in Rehburg

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Stadtrat Hoya: B-Pläne mehrheitlich beschlossen

Moonlightshopping in Nienburg

Moonlightshopping in Nienburg

Kommentare