Benefiz-Konzert in Hoya unter anderem mit „DoubleMe“ und „Three Wishes“

Rock von der Elbküste

+
„DoubleMe“, das sind Ivo Komljen (vorne, Gesang, Gitarre, Bass) und Peter Francken (Schlagzeug, Percussion).

Wenn am Sonnabend, 12. Dezember, zum zweiten Mal das Benefiz-Konzert „Absence & Friends“ im Kulturzentrum Martinskirche in Hoya startet, dürfen sich die Besucher auf echten „Elbcoast-Rock“ gefasst machen.

Denn neben den Gastgebern „Absence of Malice“ aus Hoya spielen die Hamburger Bands „Three Wishes“ und „DoubleMe“, außerdem „Deville“ aus Malmö (Vorstellung folgt). Die Organisatoren des Konzerts, dessen Erlös dem Verein „Hafensänger & Puffmusiker“ zukommt, legen bei den eingeladenen Musikgruppen großen Wert auf Vielfalt. „Three Wishes“ spielt einen erdigen, kraftvollen und tanzbaren, melodiösen Rock, der an bekannte Bands aus den 90er-Jahren erinnert. Neben den sehr groovigen Gitarren-Riffs sticht vor allem der raue Gesang von Frontmann Sammy Barry heraus, der auf der Bühne seinem Publikum stets ein Lächeln schenkt. „Diese positive Bühnen-Präsenz war für uns neben der guten Musik der Grund, dass wir diese Band unbedingt nach Hoya holen wollten“, erklärt Arne Röhrs von „Absence of Malice“, der das Benefiz-Konzert mitorganisiert.

Schon seit 1996 spielt „Three Wishes“ überregional Live-Konzerte, hat kleinere Tourneen in Deutschland, Italien und Griechenland absolviert, fünf CDs veröffentlicht und Konzerte mit internationalen Rock-Größen wie „Bonfire“ oder „Thunder“ gegeben.

Die zweite Band aus Hamburg heißt „DoubleMe“ und ist ein Geheim-Tipp in der Musik-Szene. Das Duo hat seine musikalischen Wurzeln an der Küste Kaliforniens, wo der Schlagzeuger Musik studierte. „DoubleMe“ steht für eine ungewöhnliche Mischung Rock. „Als wir zum ersten Mal ein Video der Band sahen, dachten wir, der Sänger von ‚Bad Religion‘ hätte mit ‚Stone Sour‘ ein Video-Drehbuch von ‚Rage Against the Machine‘ verwirklicht“, sagt Arne Röhrs. „Wir waren sofort überzeugt von diesen Jungs.“

Diese musikalische Kombination ließ schnell den Wunsch nach einem Auftritt der Band in Hoya aufkommen. Die Asendorfer Diskothek „Break Out“ verlost als Unterstützer des Benefiz-Konzerts jeweils eine CD der beiden Bands auf seiner Facebook-Seite.

Weitere Infos sowie Videos der Bands im Internet.

www.absenceandfriends.de

Absence of Malice:

https://youtu.be/ZWRqXwlDbZw

Three Wishes:

https://youtu.be/8FPbwf0yTwg

DoubleMe: https://youtu.be/OPhjjZ-F__4

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Das Gold an der Weser

Das Gold an der Weser

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Kommentare