Baumesse Hoya beeindruckt Staatssekretärin

Alles zum „Homing Trend“

+
Wirtschaftsförderer York Schmelter (links) und Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer begleiteten Staatssekretärin Birgit Honé über die Messe.

Hoya - Von Maren Hustedt. „Hut ab vor dem, was Sie leisten!“ Die niedersächsische Staatssekretärin für Europa und regionale Landesentwicklung, Birgit Honé, die extra zur Eröffnung der Baumesse Grafschaft Hoya angereist war, äußerte sich voll des Lobes. „Sie haben bewiesen, dass Sie den ländlichen Raum voranbringen. Und das werden wir nicht nur beobachten, sondern auch unterstützen.“

Zum Auftakt der zweitägigen Messe sprach die Staatssekretärin in der festlich geschmückten Aula der Oberschule Hoya vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Bürgerschaft. Sie betonte, wie wichtig die Fachkräftesicherung gerade für den ländlichen Raum sei. Hoya sei auf einem guten Weg. Sie lobte den „Schulterschluss zwischen Ausbildung und Wirtschaft“. „Die Entwicklung der ländlichen Räume gehört zu meinem Aufgabengebiet. Dafür toure ich viel herum. Ihr gutes Beispiel will ich ins Land tragen.“

Laut Umfragen hätten aktuell rund 40 Prozent der Handwerksbetriebe erhebliche Probleme, Ausbildungsplätze zu besetzen. „2010 waren es 25 Prozent.“ Angesichts dieser Entwicklung habe die Landesregierung Maßnahmen aufgelegt, wie das Bündnis für die duale Berufsausbildung und die wohnortnahe Beschulung der Berufschüler in der Fläche.

Auch die Integration der rund 100000 Flüchtlinge, die 2015 nach Niedersachsen gereist seien, gehöre zu den vordringlichen Aufgaben. „Ich bin überzeugte Europäerin und tief beunruhigt über das, was sich in Europa derzeit abspielt.“ Die Ankunft der Flüchtlinge müsse man als Chance betrachten, sagte Honé. „Insbesondere für ländliche Räume.“ Unter anderem, um die Sozialversicherungssysteme zu stabilisieren.

Samtgemeindebürgermeister Detlef Meyer bedankte sich bei der Staatssekretärin für den jüngsten Zuwendungsbescheid im Rahmen von ILEK (Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept für die Region Mitte Niedersachsen). Er dankte ebenso dem Leiter der Oberschule, Dr. Holger Tietjen, dem Leiter des Johann-Beckmann-Gymnasiums, Lutz Bittner, sowie den weiteren Aktiven und Ausstellern für ihr Engagement im Zuge der Baumesse. „Die eigenen vier Wände stehen hoch im Kurs“, sagte Meyer. Der „Homing Trend“ fülle den Handwerkern die Auftragsbücher. „Über 50 Aussteller präsentieren hier ein buntes Spektrum des regionalen Handwerks.“

Da die Staatssekretärin ihren Rundgang über das Gelände an der Seite von Samtgemeindebürgermeister Meyer und Wirtschaftsförderer York Schmelter machte, war sie auf die Hilfe von Sarah Kaufmann und Liza-Marie Wermann nicht angewiesen. Die zwei Schülerinnen der zehnten Oberschul-Klasse halfen den Besuchern am Sonnabend bei der Orientierung.

Auch Phillip Hespenheide und Silas Fehse, beide im zweiten Lehrjahr beim Bauunternehmen „Holthus & Lange“, hielten sich für Gespräche bereit. Sie informierten am Ausbildungsstand der Samtgemeinde über ihren Beruf als Maurer – über die Anforderungen sowie die Freude, am Bau eines Gebäudes Anteil zu haben.

Dicht umlagert war der Catering-Wagen des TuS Hoya, an dem Berra Toker, Elise Polthier und Marten Krüger die Gäste mit Kaffee und Kuchen versorgten.

Baumesse in Hoya

Vom Staubsauger-Roboter, der die Wohnung nahezu selbstständig sauber hält, über die frei stehende Badewanne, deren Soundsystem die Wasseroberfläche vibrieren lässt, bis hin zum kompletten Haus reichten die Angebote der Aussteller. Ob Renovierungen, Verschönerungen, energiesparende Maßnahmen, Gestaltungsideen für Haus und Garten oder Beratungen für Neubauten: An allen Messeständen trafen die Besucher auf ebenso kompetente wie motivierte Gesprächspartner.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Nur fünf Wochen nach Knie-Operation leitet Herbert Nordbrock wieder seine Übungsgruppe

Nur fünf Wochen nach Knie-Operation leitet Herbert Nordbrock wieder seine Übungsgruppe

Kommentare