Andreas Winkelmann stellt neues Buch vor

Gänsehaut-Atmosphäre im Filmhof Hoya

+
Andreas Winkelmann

Hoya - Gänsehaut-Atmosphäre dürfte am Donnerstag, 7. April, um 19.30 Uhr im Filmhof Hoya herrschen. Dann liest der Hoyerhäger Autor Andreas Winkelmann aus seinem neuesten Thriller „Killgame“ vor. In dem Buch geht es um eine grausame Menschenjagd in den Wäldern von Kanada.

„In Hoya führe ich allerdings nicht nur die Lesung durch, sondern stelle auch das Filmprojekt ,Seven Devils‘ vor, an dem ich beteiligt bin“, erklärt Winkelmann, der unter anderem das Drehbuch für den Streifen geschrieben hat. „Einige Schauspieler werden nach Hoya kommen, und wir werden gemeinsam den Kino-Trailer vorstellen“, verspricht der 47-Jährige. Der Film spiele in Dortmund und handle von einer Biker-Gang, die sich auf die Jagd nach einem Serienkiller mache.

„Wir versuchen den Film über Crowdfunding und private Sponsoren zu finanzieren. Das hat schon bei den Dreharbeiten für den Werbe-Trailer gut geklappt. Da hatten wir bereits genug Sponsoren.“ Er sei guter Hoffnung, dass dies wieder klappe und die Dreharbeiten im Spätsommer beginnen können. Schließlich habe man bereits einige namenhafte deutsche Schauspieler für das Projekt begeistern können, zum Beispiel Patrick Bach, René Zimmermann und Reiner Schöne.

Der Filmhof organisiert die Veranstaltung zusammen mit der Hoyaer Buchhandlung „Leserei“. Der Eintritt kostet 8 Euro. Feste Plätze können im Filmhof, Telefon 04251/2336, reserviert werden.

asc

www.seven-devils.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

The Magic Of Santana in Rotenburg

The Magic Of Santana in Rotenburg

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Kommentare