Verein „Alte Schule“ in Magelsen zu Fotoausstellung ein

Alte Bilder erzählen Feuerwehrgeschichte

Sie haben mehr als 100 Fotos zusammengetragen, die sie nun bei der Fotoausstellung in der „Alten Schule“ zeigen (von links): Wilken Brüns, Werner Lauter, Hermann Boymann, Hartmut Westermann, Manfred Strahmann und Irmela Schmidt. - Foto: Marion Thiermann

Magelsen - Von Marion Thiermann. Der Verein „Alte Schule“ in Magelsen lädt alle Interessierten für Sonntag, 6. November, zur neunten Fotoausstellung ein. In der Zeit von 14 bis 19.30 Uhr können die Besucher mehr als hundert Fotos im Flur sowie im Gemeinschaftsraum der „Alten Schule“ bestaunen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausstellung steht die Freiwillige Feuerwehr Magelsen, die im Mai 2017 ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Die Ausstellung präsentiert zum Beispiel das erste Gruppenfoto der Wehr aus dem Jahr 1922. Damals trugen die Brandschützer noch Lederhelme. Zudem sind weitere Gruppenbilder und Fotos von Einsätzen, Wettkämpfen sowie Jubiläen aus dem vergangenen Jahrhundert zu bestaunen.

Präsentation antiker Haushaltsgeräte

Wer möchte, kann sich auch über längst ausgediente sowie aktuelle Einsatzwagen der Wehr informieren. Von der Handspritze über VW-Busse bis hin zum heutigen Tragkraftspritzenfahrzeug von Mercedes sind einige Fahrzeuge auf den Fotos zu sehen.

Auch Zeitungsartikel über die Geschichte der Wehr, die 1892 gegründet wurde, fehlen nicht. Wer sie durchliest, erfährt, dass bisher neun Ortsbrandmeister das Sagen in der Magelser Wehr hatten, angefangen bei August Meyer. Heute ist Martin Stelter der Inhaber des Amtes.

Zusätzlich zur Ausstellung präsentiert Hermann Boymann am 6. November einige Exponate aus der „Olen Schüün“, zum Beispiel antike Haushaltsgeräte.

Ferner erwarten die Gäste historische Bilder von örtlichen Konfirmationen, Erntefesten und Höfen.

Für Fragen zu sämtlichen Fotos stehen Hartmut Westermann und Manfred Strahmann zur Verfügung.

Der Verein „Alte Schule“ freut sich auf viele Gäste, für die eine Stärkung bereitsteht. Gegen eine Spende gibt es am Nachmittag Kaffee, selbst gebackene Kuchen und Torten sowie am Abend einen Imbiss.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

Kommentare