Insgesamt 110 Kinder bei Ferienkiste

Zum Abschluss ein Spielespektakel

„Wer fällt als erster vom Balancierbalken?“ war die Frage bei dieser besonderen Kissenschlacht. - Foto: Marion Thiermann

Hilgermissen - Von Marion Thiermann. Drei Tage, bevor es wieder in die Schule geht, stieg am Montag in Wienbergen die große Abschlussveranstaltung der Ferienkiste Hilgermissen. Auf der Rasenfläche am Dorfgemeinschaftshaus tobten rund 60 Kinder auf einer Hüpfburg, einem Klettergerüst und einer Seilbahn. Außerdem war das Spielemobil „Spielefant“ aus Oldenburg angereist und bot wie schon in den vergangenen Jahren ein unterhaltsames Spektakel. Mit dabei: die beliebte Rollen-Rutschbahn sowie eine Wasserbaustelle, bei der die Kids tüftelten und Rohre zu einem Labyrinth zusammensteckten. Außerdem gab es einen Schminktisch und viele weitere Aktionen.

Gegen Abend grillten Kinder, Eltern und die Mitglieder des Betreuerteams, bevor die Preise einer Tombola verlost wurden. Gewinnen konnte nur, wer an allen Ferienkisten-Aktionen, für die er sich angemeldet hatte, auch teilgenommen hat. Die Preisträger sind Edda Burkert, David Köster und Marja Runge. Sie erhielten Einkaufsgutscheine für Hoyaer Geschäfte oder einen Kinogutschein.

Zum Schluss bekam auch Heike Beermann eine Überraschung. Als Vorsitzende des Kulturausschusses des Hilgermisser Gemeinderats hatte sie die Ferienkiste fünf Jahre lang organisiert, und schon lange davor war sie im Ferienkisten-Team aktiv. Nun soll Schluss sein, denn die Magelserin kandidiert im September nicht wieder für den Gemeinderat.

Die Kunststudentin Jenny Kolwe hatte während ihrer Ferienkisten-Aktion „Abstrakte Malerei“ gemeinsam mit den Kindern ein Bild gestaltet und mit diesem zusätzlich weitere Aktionen aus dem Programm besucht. Jedes der teilnehmenden Kinder machte dabei einen schwarzen Punkt auf einem orange-beige-farbenen Hintergrund. Jenny Kolwe vervollständigte das Bild, das nun einen Baum mit einer Giraffe daneben zeigt und Heike Beermann als Andenken an die Ferienkiste übergeben wurde.

Deren Aktionen sind in diesem Jahr erneut sehr gut angenommen worden. Es gab insgesamt 18 Veranstaltungen. Neu war unter anderem das „Kochen international“ – eine Kooperation der Landfrauen mit der Kirchengemeinde Wechold. Dabei bereiteten Kinder ein internationales Büfett zu, das bei einem Begegnungscafé von Einheimischen und Flüchtlingen serviert wurde.

Abschluss der Ferienkiste Hilgermissen

Insgesamt nahmen 110 Kinder an der Ferienkiste teil. Jedes beteiligte sich im Durchschnitt an fünf Aktionen. Die Nachfrage war so groß, dass einige Gruppen größer ausfielen als geplant und bei zwei Veranstaltungen die Teilnehmer ausgelost werden mussten. Bei zwei weiteren wurde ein Folgetermin organisiert.

Mehr zum Thema:

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

Borussia Dortmund stürzt Bayern im DFB-Pokal

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

USA bauen Raketenabwehr in Südkorea auf

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

Steinmeiers Antrittsbesuch in München - Bilder

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

R´n´B-Ikonen "En Vogue" begeistern im Schlachthof

Meistgelesene Artikel

Experten-Informationen rund um ADHS

Experten-Informationen rund um ADHS

Sportboot erfolgreich aus ehemaliger Kiesgrube geborgen

Sportboot erfolgreich aus ehemaliger Kiesgrube geborgen

Arbeiten am Schiffsanleger nicht vor Frühjahr 2018

Arbeiten am Schiffsanleger nicht vor Frühjahr 2018

Unfall auf der Kreisstraße 141

Unfall auf der Kreisstraße 141

Kommentare