Werbung für Schau ist angelaufen / Vorgespräch am 18. Februar

Gewerbeverein gibt Gas für die nächste „GAFA“

Kreisbrandmeister Bernd Fischer, der ausscheidende Abschnittsleiter Süd, Hans-Jürgen Hübel, sein neu gewählter Nachfolger Andreas Wulf und Landrat Detlev Kohlmeier (v.l.). ·
+
Kreisbrandmeister Bernd Fischer, der ausscheidende Abschnittsleiter Süd, Hans-Jürgen Hübel, sein neu gewählter Nachfolger Andreas Wulf und Landrat Detlev Kohlmeier (v.l.). 

Heemsen - „Wir wollen schon jetzt für die ,GAFA 2015‘ richtig Gas geben“, betonte Siegfried Heidorn anlässlich einer Versammlung des Gewerbevereins Heemsen im Gasthaus Siemer in Rohrsen. Erfreut äußerte sich Heidorn darüber, dass für die Regionalschau, die vom 30. April bis zum 2. Mai im Drakenburger Gewerbegebiet über die Bühne geht, schon jetzt Anfragen von Ausstellern vorliegen.

Den Auftakt der Gewerbeschau soll ein musikalischer Abend bilden. Ein Gottesdienst und anschließendem Frühschoppen sei für den Ausklang am 3. Mai 2015 vorgesehen. Da bei dieser Gewerbeschau im kommenden Jahr alle Vereine aus der Samtgemeinde Heemsen mit eingebunden sein sollen, sind diese zu einem Vorgespräch für Dienstag, 18. Februar, eingeladen.

Der Vorstand stellte im Verlauf der Zusammenkunft Weinflaschen mit „GAFA“-Werbung vor, die unter anderem als Präsent gedacht sind und bereits jetzt auf das Großereignis hinweisen sollen. Die Weinflaschen sind ab sofort im Gasthaus Siemer, im Teppichhaus Schwarz und bei „Hol ab“ in Rethem erhältlich. Sogar entsprechende Aufkleber für Firmen-Fahrzeuge und für die Geschäftspost sind bereits ausgegeben worden.

An der Regionalschau beteiligen sollen sich ebenfalls die im Gewerbegebiet ansässigen Betriebe. Siegfried Heidorn berichtete darüber, dass es in Gesprächen gelungen sei, das derzeit leerstehende Firmengebäude des Unternehmens Melle bei der „GAFA“ nutzen zu können. Dort soll am Sonnabend, 18. Oktober, eine „Vor-GAFA-Gaudi“ im Festzelt mit Musikprogramm laufen, so Heidorn: „Wir möchten das Gelände neu beleben.“

Für Sonntag, 22. Juni, ist „Der Gewerbeverein radelt“ geplant. Im Rahmen dieser Tour ist beabsichtigt, mehrere Betriebe in der Samtgemeinde vorzustellen.

„Wir sind für die Zukunft gut aufgestellt“, berichtete der Vorsitzende und zeigte sich begeistert, dass sogar Gewerbetreibende aus Nienburg ihren Beitritt erklärt hätten, sodass inzwischen 65 Firmen und Betriebe dem Gewerbeverein Heemsen angehören.

Zweiter Vorsitzender Henry Koch wies darauf hin, dass es an der Zeit sei, den Vorstand zu verjüngen. Er appellierte an die Mitglieder, sich zu überlegen, ob sie sich eine Mitarbeit vorstellen könnten.

Verwaltungs-Chef Friedrich-Wilhelm („Fietze“) Koop sicherte in seinem Grußwort dem Gewerbeverein die volle Unterstützung der Samtgemeinde bei der Durchführung der „GAFA“ zu. Begeistert sei er, dass es dem Vorsitzenden Siegfried Heidorn gelungen sei, dem leerstehenden Melle-Betriebsgelände neues Leben einzuhauchen.

Außerdem ging Koop darauf ein, dass intensive Bemühungen liefen, um den Sekundarbereich des Schulzentrums langfristig zu sichern. Aktuell würden rund 70 Schüler aus Nienburg dort unterrichtet.

Abschließend erklärte Koop, wie wichtig es für die Samtgemeinde sei, „dass hier leistungsstarke Gewerbebetriebe ansässig sind, um so nicht zuletzt auch Arbeitsplätze zu sichern.“ · bia

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Neue Massenproteste gegen Rassismus in den USA

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Bayern-Basketballer patzen zum Auftakt gegen Ulm

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Nächster Bayern-Erfolg - BVB siegt - Leipzig nur 1:1

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Meistgelesene Artikel

Qualmende Wohnung: Feuerwehr rettet Katzen 

Qualmende Wohnung: Feuerwehr rettet Katzen 

Unfall zwischen Hoya und Bücken fordert zwei schwer Verletzte

Unfall zwischen Hoya und Bücken fordert zwei schwer Verletzte

Unfall zwischen Stolzenau und Nendorf mit zwei Verletzten

Unfall zwischen Stolzenau und Nendorf mit zwei Verletzten

Quappen im Mühlbach ausgesetzt

Quappen im Mühlbach ausgesetzt

Kommentare