Mitarbeiter des Forstamtes Nienburg erhalten Innovationsprämie

Pfiffige Idee spart Geld und schont die Umwelt

+
Die beiden Harvesterfahrer Martin Grobermann und Uwe Peglow aus dem Forstamt Nienburg erhielten eine Prämie für eine Verbesserung.

Nienburg. Die beiden Harvesterfahrer Martin Grobermann und Uwe Peglow aus dem Forstamt Nienburg erhielten eine Prämie für eine Verbesserung an dem von ihnen geführten Holzerntegerät.

 Auch wenn die Aufarbeitung des Holzes wesentlich effektiver, sicherer und umweltfreundlicher als die manuelle Holzernte ist, störte es sie, dass die Sägeketten an ihrem Fahrzeug oft nachgeschärft beziehungsweise ausgewechselt werden mussten. So sannen sie auf Abhilfe und lieferten prompt eine ebenso wirksame wie verblüffend einfache Lösung. „Uns fiel auf, dass die Sägeketten immer wieder Kontakt mit dem Metallrahmen des Fäll-Aggregates hatten“, sagt Martin Grobermann. „Durch den Kontakt von Metall mit Metall werden die Ketten eher stumpf und müssen häufiger geschärft werfen. Dadurch entstehen höherer Materialverschleiß und mehr unproduktive Zeiten durch höheren Schärf- und Austauschaufwand. In Zusammenarbeit mit der Firma Kastens wurde der Schwertkasten so verändert, dass nur noch in Extremfällen ein Kontakt zwischen Schwert und Kette mit dem Rahmen erfolgt Die Investition an Lohn- und Materialkosten belief sich auf rund 170 Euro. Als Ersparnis haben die beiden Maschinenführer aus der geringeren Zahl der verbrauchten Sägeketten und der nicht mit dem Nachschärfen der Ketten verbrachten Arbeitszeit einen Betrag von rund 4400 Euro pro Jahr errechnet. Auf vier Jahre hochgerechnet – so lange läuft der Harvester schon mit der Veränderung – ergibt sich daraus eine Ersparnis von bisher rund 17 000 Euro. Hierfür gab es aus dem extra eingerichteten Topf für Verbesserungsvorschläge eine nennenswerte Prämie. In jedem Jahr erhalten Mitarbeiter der Niedersächsischen Landesforsten Geld für innovative Ideen. Der Vorschlag der beiden Harvesterfahrer spart nicht nur Geld sondern schont durch geringeren Materialverschleiß zugleich die Umwelt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Kotzlichkeiten und dicke Tränen: Zwölfter Dschungel-Tag in Bildern

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Meistgelesene Artikel

Fahrzeuge prallen in Magelsen gegeneinander

Fahrzeuge prallen in Magelsen gegeneinander

Vermisster Nienburger tot aufgefunden

Vermisster Nienburger tot aufgefunden

Holocaust-Überlebende mit wichtigen Botschaften in Hoya

Holocaust-Überlebende mit wichtigen Botschaften in Hoya

Kommentare